Dawning of Destruction

Willkommen in der Welt von Naruto - Dawning of Destruction. Lass Dich in eine Welt voller Chaos, Kämpfe, Freundschaft, Liebe und Zwietracht fallen. Wem wirst Du zur Seite stehen, wenn der alles entscheidene Kampf aufkommt?
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rinku
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Ryō : 254308
Anmeldedatum : 04.12.10

BeitragThema: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Sa Dez 04, 2010 4:03 pm

Allgemeines
    Bild deines Charakters:

    Nachname, Vorname:
    Shogan Rinku
    Alter:
    15
    Geschlecht:
    Männlich
    Rang:
    Genin
    Blutgruppe:
    Ab-
    Geburtsort:
    Konoha
    Aufenthaltsort/Wohnort:
    Konoha
    Familie:
    (Stiefvater) Vater: Rinku Vater war ein Jounin. Rinku konnte von seinen Vater viel lernen, da er viel Zeit mit ihm verbraucht hat . Er gab sein Schwert Rinku, damit er es verwenden kann. Sein Vater war ein sehr guter Jounin, der auch noch gut im Umgang mit dem Schwert war. Er hat mit seiner Schwertkunst viele Menschen beeindrucken können. Sie hatten eine Vater-Sohn-Beziehung, die aufeinander angewiesen war. sSein Vater ist jetzt in Ruhestand. Er ist jetzt 55 Jahre alt. Er war immer für sein Sohn da und gab immer gute Hinweise und Tipps fürs Leben. Er hat sich gut um ihn gesorgt und Rinku kann sich bei ihm bedanken, weil er das meiste von ihm gelernt hat, durch das starke Training ist Rinku soweit gekommen und ist auch selbstbewusst geworden. Sein Vater konnte nie Verkraften, das seine Frau bei der Geburt gestorben ist.
    Echter Vater:

    Zu seinen Echten Vater muss man sagen dass er zu den Uchiha clan gehört die Mutter ging ihren Mann Fremd deswegen gehört Rinku zu den Uchiha aber dass weist noch keiner wie er auch selber noch nicht.

    Mutter: Sie war eine Jonin mit guten Fähigkeiten. Sie war ein glücklicher Mensch und sorgte sich immer um die Anderen, aber leider konnte Rinku sie nie kennen lernen, da sie bei der Geburt gestorben ist. Die Mutter ist mit 30 Jahre gestorben. Seine Mutter freute sich sehr über das Kind, leider konnte sie nicht mitbekommen, wie er Groß geworden ist. Sie war froh einen Nachwuchs zu haben, denn Rinku hat das Herz seiner Mutter. Bis auf das mit den Frauen. Seine Mutter war auch sehr glücklich mit ihren Mann und sie verbrachten viel Zeit miteinander.

    Clan:
    Kein Clan aber er verfüght über dass Sharingan
    Aussehen/Auftreten:

    Rinku hat mittellange, dreckig braune Haare und trägt eine grüne Zipfelmütze. Seine Augen sind stechend blau .
    Seine Kleidung besteht aus einer dunkel braunen Hose, einem grünen-schwarzen Oberteil, braunen Stiefeln und grauen Handschuhen mit Lederverstärkung.
    Er trägt ein chakraleitendes Breitschwert aus extrem hartem Metall auf den Rücken und zusätzlich einen einfachen, stabilen, hölzernen Kurzbogen, ebenfalls auf dem Rücken.
    Um seine Hüfte trägt er einen braunen Ledergürtel an dem einige Ledertaschen hängen. Von seiner Hayatoen Schulter bis zur rechten Hüfte zieht sich ein weiterer Ledergurt. An dieser ist sein Schwert in einer braunen Schwertscheide befestigt.
    Außerdem trägt er stets eine Okarina bei sich.

    Besonderes/Sonstiges:



Fähigkeiten

    Element:
    da er zu den (Uchiha) gehlört ist sein Element Katon
    Stärken:
    Rinku hat einen sehr großen Chakrapool, wo durch er meist länger im Kampf durchhält als andere Shinobis seines Ranges. Er hat eine hohe Geschwindigkeit auf Lager, wodurch er die meisten überraschen kann. Er ist ein geübter Stratege, deswegen kann er in den Kämpfen gute Fallen stellen, die den Gegner meist überraschen. Im Kampf entwickelt er schnell Stratagien, womit er den Gegner meist überraschen kann. Des weiteren ist er im Schwertkampf äußerst gut bewandert, was den Gegner sehr viele Probleme bereiten kann, weil er einfach den Gegner damit überraschen kann.
    Schwächen:
    Rinku hat ein Problem mit seiner Körperkraft, er schlägt meist nicht fest auf den Gegner ein, der Gegner denk meist das war nur ein halber Schlag. Einer seine Schwächen ist es, wenn er den Gegner nicht durchschauen kann Weiß er oft nicht was er machen soll. Zusätzlich hat er einen Beschützerin stinkt, seinen Kameraden gegenüber, sollten diese angegriffen werden, versucht er stets diese zu beschützen. Er ist nicht sehr gut in Tai-Jutsu und ist den fast schutzlos unterlegen, wenn er keine Waffe in der Hand hat. Er kann sich nicht auf lange Kämpfe konzentriere, weil er oft die Lust verliert und einfach mit halber Kraft kämpft. Er will dann einfach nur den Kampf beenden. Er hat ein Problem mit seinem Herz, wenn ihn jemand in den Brustbereich trifft ist es ein Schlag, der doppelt so weh tut. Außerdem muss er sich immer in Grenzen halten, sollte er mal übertreiben könnte es passieren, das er im Kampf zusammenbricht. Einer seiner Schwächen sind die Fingerzeichen, er braucht etwas länger als andere Shinobi, und somit gehen oft seine Taktiken nicht auf, aber er lernt momentan damit umzugehen.
    Ausrüstung:






    1x Langschwert es kann charka leiten aus Extrem harten metal
    2 x 50 Meter Drahtseil
    10x Rauchbomben
    1xOkarina

    5x 20Herzpillen

    Die sind dafür da dass sein Herz nicht stehen bleibt
    4 Schriftolle


    1x 25 Shuriken
    2x10 Blendgranate
    3x 15 Rauchgranaten
    4x25 Kunai








    Besonderheiten:

Er hat das Sharingan aus den Uchiha Clan (momentan nicht aktiv)


Charakter

    Charaktereigenschaften:
    Er ist stets gelassen und lässt sich kaum aus der Ruhe bringen. Auch ist er meistens ehrlich, sagt alles so, wie er es denkt. Er nimmt kein Blatt vor den Mund. Er ist Kameraden gegenüber arrogant und ist recht Kampflustig. Er ist Kampfbereit und steht selten freundlich zu seinen Freunden. Zur aller ist er auch manchmal ziemlich faul und tritt vielem meist ziemlich lässig gegenüber. Er spielt sehr gerne mit seine Okarina was den anderen bei zuhören spaß mach um sich selber Glücklich machen.. Sollte ihn mal was nicht gelingen versucht er es oftmals bis er das schafft wenn nicht dann holt er Hilfe. Trotz seine Einstellung hält er zu seine freunde
    Vorlieben:
    Eine seiner Vorlieben ist es mit Freunden zu trainieren. Er mag es sich an Anderen zu messen und gleichzeitig seine und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Er mag es Leute herum zu kommandieren. Was er auch mag ist Sake zu trinken. Er mag anders zu sein und sucht Freunde, die auch anders sind. Was er am meisten mag ist sich Dummstellen, also so tun als hätte er von nichts eine Ahnung, damit er nichts machen muss oder damit er in ruhe gelassen wird.
    Abneigungen:

    Er kann keine Frauen leiden und wenn er sie sieht versucht er sie so schnell wie möglich los zu werden. Außerdem hasst er Freunde, die nicht zu ihm halten. Er hasst vorlaute Menschen, die ihn nerven. Er geht nicht gerne auf Partys, weil es dort viel zu laut ist. Er mag keine laute Musik, sollte er laute Musik mal höre, wird er schnell aggressiv und kann zwischen Freund und Feind kaum noch unterscheiden. Er mag keine dummen Leute und auch keine die ständig Fragen stellen, die denen nichts angeht. Er hasst Warme Tage, wo die Sonne scheint, da ist er immer so gelangweilt.

    Besonderheiten:


Biographie


    Ziel:
    Will stärker werden
    Geschichte:
In Seine Ge-Nin Zeit blühte Rinku erneut auf, auch mit diesen Team war es einfach hervorragend er war mit den Jungen Ares, in ein Team, vor Jahren hatte Rinku gegen ihn sein einzigen Kampf verloren. Und ein Mädchen namens Hanna. Die anfänglichen Missionen war noch langweiliger als der theoretische Unterricht. Sie mussten Katzen fangen, Felder von Unkraut befreien oder einfach Leuten bei der Arbeit behilflich sein. Dafür war das Training mit Rinkus Vater eine Stufe besser gewesen. Er beherrschte nun die ersten Jutsus des Uchiha clan und übte ausgiebig jeden Abend daran, über seine Fortschritte wunderte sich nicht nur sein Vater, auch Ares, gegen den Rinku hin und wieder mal ein Duell hatte, war erstaunt welche Kräfte Rinku noch hatte, obwohl er 2 Jahre lang nichts dafür getan hatte. Bei seinem ersten Training mit ihrem Sensei Sabukuno, sollten sie ihm 2 Glocken klauen. Den Tag vorher durften sie nichts essen. Es stellte sich schnell heraus warum. Sie sollten nämlich den ganzen Tag wieder nichts zu essen bekommen. So geschah es, das sie 2 Glocken hatten, und somit auch nur 2 Mittagsessen bekommen sollten. Während die Person, die keine Glocke erwischte, nichts zu essen bekam, bekamen die Andern 2 ein leckeres Essen spendiert. Doch erst mal hieß es sich die Glocke zu beschaffen, und mit einen Jou-nin konnte selbst Rinku es noch nicht aufnehmen. Sie versuchten jeden möglichen Trick, sie benutzen sogar ihre Jutsus, doch am Ende reichte es nicht. Der Jou-Nin war einfach zu stark für die 3, doch sie wollten nicht aufgeben. Bis in die Nacht hinein versuchte sie es weiter und wurden mit einen Erfolg belohnt, durch eine Unachtsamkeit oder vielleicht die Müdigkeit, die schon bei dem Jou-Nin anbrach gelang es ihm die beiden Glocken zu schnappen. Rinku wusste nicht wie er es geschafft hattee. Rinku war eigentlich genauso müde wie ihr Sensei, doch es gelang ihm trotzdem. Seine Teammitglieder staunten nicht schlecht, ebenso wie Sensei Sabukuno, aber anscheinend hatte er es schon erwartet, denn erschrocken wirkte er nicht. Mit den 2 Glocken ging Rinku zu seinen Teamkameraden. Er musste entscheiden wer die zweite Glocke bekommt. Rinku entschied sich Ares und Hanna jeweils eine Glocke zu geben, und selber den Hunger zu erleiden. Ihr Sensei war wieder nicht beeindruckt von seiner Entscheidung, wenn Rinku es besser nicht wüsste würde er sagen er ist Gefühlskalt gewesen, doch heute zählt er zu ihren engsten Vertrauten. Durch seine Entscheidung hatte Rinku nun nichts zu essen, aber seine Team Kameraden, er dachte sich, vielleicht teilten sie mit ihm, doch dieser Gedanke wurde durch die Worte seines Senseis zerstört. Es hieß wenn einer Rinku was zu essen abgibt würden sie erst nächstes Jahr wieder an der Prüfung teilnehmen können und weitere Arbeiten als Gartenernte oder Katzen Fänger machen. Doch allen Anschein nach ließ sich Ares und Hanna von diesen Worten nicht beeindrucken und boten ihm ein Teil des Essens an, von Hunger getrieben wollte er zugreifen, doch Rinku konnte nicht die Chu-Nin Auswahl Prüfung war ihm einfach zu wichtig. Doch die Worte von Ares, das sie ein Team sind berührten ihn einfach zu sehr, als das Rinku das angebotene Essen ausschlagen könnte. Rinku nahm also von ihm was, auch Hanna bot ihm was an, doch zu allen Unglück erschien ihr Sensei, aber zu ihrer Überraschung erklärte er, sie haben richtig gehandelt und alle bestanden, da sie ein richtiges Team sind. Und so war ihnen der Weg geebnet zur Chu-Nin-auswahl-Prüfung.
[/color]

Die Chu-Nin-Auswahl-Prüfung
Rinku war sehr aufgeregt, nach 2 Jahren war es endlich soweit, die Chu-Nin-Auswahl-Prüfung stand für sie bevor. Als Rinku mit seinen Teamkameraden und seinem Sensei in der großen Empfangshalle war, und etliche andere Ninjas, aus anderen Dörfern gesehen hatte wusste Rinku es, hier war Rinku richtig hier gehörte er hin. Ihr Sensei verließ sie, er sagte den Rest des Weges mussten sie alleine überstehen. Er betrat als erster von ihnen den Lehrsaal. Rinku wusste nicht was auf ihn zu kam, und er war das erste mal in seinem Leben richtig eingeschüchtert, denn es ging um seine Zukunft, um sein Lebenswillen. Der Lehrsaal war überfüllt mit Ninja. Sie konnten sich noch ein Platz sichern. Als er an seinen Platz saß fragte er sich was nun passieren würde, viele waren ebenso wie er Ratlos, was als Nächstes kommen würde. Auf einmal tauchte ein Ninja auf er erklärte das er Zumako heißt und ihre erste Prüfung leitete. Die Regeln waren einfach sie bekamen einen Aufgaben-Zettel und musten 10 Fragen beantworten. 9 Fragen sind auf den Zettel die 10te Frage wurde im Anschluss gestellt. Die Fragen hatten es in sich, Rinku hatte oft gelernt und war nicht gerade dumm, doch konnte er nicht alle Fragen beantworten, ebenso konnten sie nicht Schummeln, da sie sonst raus geflogen wären, das ganze Team. Rinku konzentrierte sich und schrieb seine Antworten. Rinku war auch einer der ersten der fertig war, auch wenn er sich sicher war das nicht alles richtig war, so hatte er ein gutes Gefühl. Als die 10te Frage gestellt wurde und ihnen gesagt wurde das alle anderen Fragen davor egal waren und wenn sie die 10te Frage richtig beantworten weiter kamen, war er überrascht. Wozu die ersten 9 Fragen? Als noch gesagt wurde das sie nie wieder an der Chunin-Auswahl-Prüfung teilnehmen dürfen, wenn sie die 10 Frage nicht bestehen war Rinku sehr geschockt. Viele entschieden sich aufzugeben. Es war einfach zu gefährlich die Zukunft aufzugeben, doch Rinku wollte es schaffen und hoffte seine Teamkameraden dachten genauso. Rinku bereitete sich innerlich auf die 10te und alles entscheidende Frage vor, doch es kam keine. Sie hatten die erste Prüfung bestanden. Das war die 10te Frage ob sie ihre Zukunft aufgeben würden oder ob sie den Willen dazu haben alles zu meistern um ein Chunin zu werden. Erschöpft von der Anspannung, wollten sie eine Pause machen, aber sie hatten keine Pause, doch es ging anders weiter, sie mussten nun ein Turm erreichen, der in der Mitte eines Waldes stand. Jeder bekam eine Schriftrolle. Es gab 2 Stück, doch jedes Team bekam nur eine. Man benötigte aber eine Himmelschriftrolle und eine Erdenschriftrolle, noch zu alledem musste man den Turm noch in 3 Tagen mit den beiden Schriftrollen erreichen. Sie entschieden sich, gleich zu Beginn ein Team abzufangen. Es dauerte auch nicht lange bis sie auf ein Team gestoßen waren. Zum Glück war es nicht allzu schwer dieses Team außer Gefecht zu setzen und sich somit eine Schriftrolle zu ergattern. Doch leider hatten sie Pech dieses Team besaß ebenfalls wie sie nur eine Erdenschriftrolle, die Zeit lief ihnen auch davon. 1 Tag war schon vergangen und es war immer noch ein weiter Weg bis zum Turm. Also machten sie sich erst mal auf den Weg zum Turm. Dort angekommen wären sie fast in ein Hinterhalt einer anderen Gruppe geraten, doch aufgrund Ares, der das Gen-Jutsu erkannte, konnten sie sich daraus befreien. Mit Leichtigkeit fanden sie, das andere Team, doch sie waren angeschlagen und allen Anschein nach, war das gegnerische Team gut vorbereitet, es versprach ein netter Kampf zu werden. Rinku entschied sich anders. Rinku fragte sie welche Schriftrolle sie noch brauchten. Sie brauchten eine Erdenschriftrolle und hatten schon 2 Himmelschriftrollen wie ihnen gesagt wurde. Also bot Rinku dem Team eine Erdenschriftrolle an im Tausch gegen eine Himmelschriftrolle, sie waren selber erleichtertet nicht kämpfen zu müssen und so schafften sie ihre 2te Prüfung zum Chu-Nin. Jetzt war der letzte Teil der Chuu-Nin-Prüfung angebrochen der 3te Teil. Es blieben nur noch 18 Ninjas über und es gab ein Turnier, wo die besten Teilnehmer zum Chuu-Nin erhoben werden. Rinku hatte Glück er durfte gleich als erstes Kämpfes sein Gegner war ein Ninja aus Suna angeblich der beste Ge-Nin seines Jahrgangs, doch das würde Rinku sicher gleich herausfinden. Sie standen sich nun gegenüber, unzählige Zuschauer bemerkten die Spannung, die in der Luft hing. Rinku war noch nie ein Kampf so wichtig, obwohl Rinku schon so viele bestritten hatte. Er versuchte es als erstes einem riesigen Feuerball aus zu weichen der auf ihn zu flog, doch es war kein Problem diese Attacke auszuweichen, da sie ungezielt und anscheint nur zu Ablenkung gedacht war, so wie Rinku es sich gedachte hatte griff er erneut an. Sein Ziel war es das Rinku ausweichte, doch er hatte nicht damit gerechnet das Rinku so schnell ist. Erneut konnte Rinku nun ein paar Schläge von ihm blockieren und zum Gegenangriff übergehen. Der Gegner war wirklich außerordentlich begabt, da Rinku kein Treffer erzielen konnte. Als der Gegner diesmal erneut ein Jutsu anwendete war Rinku in der Zwickmühle, er musste überlegen ob er ausweichen und das Risiko eingehe, danach von ihm getroffen zu werden oder ob er seine Jutsus preisgab, um sein Angriff zu blockieren. Rinku schoss ein kleinen Feuerball auf ihn und versuchte damit ihn zu treffen, aber er wich ohne Probleme aus. In Wirklichkeit war Es nur ein Doppelgänger er war in ein Gen Jutsu gefangen das er nicht bemerkt hatte. Nun war er in einer lebensgefährliche Situation und wusste nicht was er machen sollte, plötzlich hat sich sein Sharingan aktiviert und er konnte das Gen-jutsu durchschauen, was der Gegner zum Glück nicht bemerkt hatte. Rinku löste das Gen-jutsu auf, aber konnte ihn nicht besiegen, weil er für ihn zu stark gewesen war. Aber viele waren mit ihm zufrieden und mit seinem Talent, das sie beschlossen hatten ihn zum Chunin zu erklären, auf Grund seines Talents und weil er sich viel Mühe gibt.



Chuu-Nin Zeit
Als Chuu-Nin konnte er sich wieder mehr sein Training widmen, man könnte meinen er habe fast das ganze Leben über trainiert, um das zu werden was Rinku heute ist, worauf er aber auch besonders stolz ist. Rinku hat täglich mehrere Stunden trainiert seine Jutsus versucht zur Perfektion zu bringen, und sein Vater versuchte ihn ständig eine Vielzahl von Jutsus beizubringen. Sein Kekkei-Genkai brachte ihm einen guten Vorteil, Rinku war sehr dankbar auch wenn er sich selbst die Fähigkeiten und Techniken nicht alleine beibringen musste so spornte es ihn noch mehr an. Rinku bekam auch seine eigenen Schüler, eine Gruppe von Akademie-Schülern, es bereitete ihm sichtlich Spaß sich um den Nachwuchs zu kümmern. Denn er liebte dieses Dorf und wollte ihm helfen wo immer es ging. Doch Rinku war nun auch schon älter geworden, älter als viele andere Gute Shinobs er hörte das es in anderen Dörfern Jungs gabt die mit 16 Jahren schon den Rang eines Anbus bekleiden, was ihn sehr verwunderte aber auch anspornte noch besser zu werden. Auch wenn er es mit vielen Chunin aus ihren Dorf schon aufnehmen konnte oder besser gesagt sie besiegen konnte.
Das Training mit seinen Akademie-Schülern war sicher für ihn Langweilig doch er musste damals auch dadurch, das ständig theoretische Training, doch er lockerte es immer mal wieder ein bisschen auf und zeigte ihnen nicht nur ein paar Grundjutsus, wie es vorgesehen war. Er zeigte ihn auch weit schwierigere Techniken, die er bereits gemeistert hatte. Mit zunehmenden Alter kam auch das Interesse an den Frauen, er hatte sich in ein Mädchen verguckt ihr Name war Alyn, er mochte sie gerne und er hattee öfters probiert sie ansprechen, doch anscheint wies sie ihn jedes mal ab. Anscheint war Rinku nicht attraktiv genug für sie, oder einfach zu schwach, jedenfalls wies sie immer wieder seine Bitte auf ein Ausgehen ab. Rinku mochte sie sehr, er liebte sie sogar. Sie war einfach wunderschön, man konnte sie nur lieben unbeschreiblich schön um genau zu sein, er kämpfe öfter den je. Er wollte ihr zeigen das er sie beschützen könnte, wenn es drauf ankommt. Er verfolgte sie auf Schritt und Tritt, er wusste nicht warum doch er wollte das sie ihn ebenso so liebt wie er sie, Alyn war ihr Name Alyn. Mit der Zeit wurde sie nervöser. Sie sprach ihn sogar an, das Rinku sie endlich in Ruhe lassen sollte. Sie sprach ihn an, das heißt also das er ihr doch was bedeute. Vorher redete sie niemals mit ihm, woran es lag wusste er nicht, aber nun redetet sie mit ihm, das hatte was zu bedeuten jedenfalls dachte er es damals. Er war einfach noch zu jung und sie war seine erste große Liebe. Sein Vater wurde schon wütend da er des öfteren nicht zu ihrem Training erschien. Er sagte ihm, immer er übte mit seinen Schülern, doch es war wie so oft gelogen. Er verfolgte und beobachte lieber Alyn. Seine Schüler vernachlässigte er ebenso. Er hatte nur noch ein Ziel: Alyn Liebe zu erobere. Er überhäufte sie mit Geschenken und Komplimenten, doch keine dieser Taten erzielte eine Wirkung. Er war verzweifelt am Boden zerstört als er hörte das Alyn nun Jemanden anders ihr Herz geschenkt hatte, das für ihn bestimmt war. Sein Name war Ares, und diesmal würde er nicht nur mit ein paar Rippenbrüchen davon kommen, wenn er Alyn nicht haben könnte, dann auch nicht Ares, denn er ist weit aus schwächer als er, ALLE WAREN SCHWÄCHER ALS ER. Er überreichte Ares eine anonyme Botschaft ebenso Alyn. Er wollte sich um Mitternacht mit ihnen draußen an einem kleinen Waldstück treffen. Dort hatte er öfters in seiner Kindheit, wo er noch Zeit hatte und frei war, gespielt, unter anderen Höhlen gebaut und wie so oft den Traum gehabt ein Shinobi zu werden. Die Nachricht an Alyn und Ares hat er so verstrickt das man denken könnte das sie sich gegenseitig geschrieben hatten, um sich dort zu treffen. Somit war der Fall auch wahrscheinlich, das sie alleine erscheinen würden. Er wartete bereits als Alyn eintraf. Sie war wunderschön wie immer, doch kurze Zeit zerstörte das Erscheinen von Ares das makellose Bild von Alyn in dieser klaren Nacht. Sie standen sich gegenüber, nach ihren Ratlosen Gesichtern zu urteilen redeten sie über die Briefe und wunderten sich woher sie sonst kamen.Mit einen Sprung stand Rinku vor den Beiden, so schwer es ihm fiel sperrte er Alyn in ein Drahtseilgefängnis ein bevor sie was sagen konnte, Ares war sichtlich geschockt doch griff er ihn gleich an. Er würde Alyn schon zeigen das er sie beschützen könnte zumindest besser als Ares. Er wich sein Schlag gekonnt aus. Wut und Hass das sich in dieser Zeit entwickelt hatte, sammelte sich in seinem alles entschiedenen Schlag und er traf, er zerschmetterte Ares das Nasenbein. Ein Brechen der Knochen war zu vernehmen, nun würde Alyn sehen wer der bessere ist. Ares viel zu Boden, mit einen schier unmenschlichen Sprung auf ihn, kam Rinku mit seinen Füßen genau auf seinen Brustkorb zu stehen. Er hörte erneut ein Brechen der Knochen, wie eben gerade wie damals. Er lag nun am Boden in Raserei versunken schlug er auf ihn ein. Rinku hatte keine Gedanken mehr keine Gefühle nur eins die Liebe zu Alyn. Erst als er merkte das einige Zeit vergangen war und Ares vollkommen Blut überströmt war hörte er auf. Er hatte auch keine Kraft mehr weiterzumachen. Er war erschöpft von den Schlägen die er ihm verpasst hatte. Nun ließ er Alyn aus ihrem Drahtseilgefängnis frei. Er erwartete das sie ihn nun mit offenen Armen Empfängen würde, doch sie Schrie, „Was hast du gemacht bist du verrückt, du bist Krank Rinku. Du bist krank!“ Diese Worte trafen ihn härter als die Schläge die ihm Ares verpasst hatte. Er sank zu Boden, Alyn lief zu den Bewusstlosen und sank ebenfalls nieder mit Tränen in den Augen berührte sie ihn strich ihn über die Wange, dann schrie sie auf solche Augen hatte er noch niemals zuvor gesehen, sie waren Gefühllos und voller Kummer und Trauer,“ Du hast ihn getötet!“ Ihre Worte die über ihre vollen Lippen kamen waren voller kälter und Hass zu ihm. Er verstand erst jetzt was er getan hatte. Er hatte einen Menschen getötet einen Menschen mit dem er zusammen trainiert hatte, einen Menschen aus Konohagakure , aus dem Dorf das er immer beschützen wollte und dessen Einwohner. Sein Traum war in ein Bruchteil einer Sekunde zerstört. Er könnte nie wieder Konoha betreten, nie ein Kage werden und nie die Bewohner beschützen die dort lebten. Nein halt dachte er sich wie ein Geistesblitz traf ihn der Gedanke, er sammelte seine letzten Kraftreserven und Schloss Alyn erneut in ein Drahtseilgefängnis ein. Es war die einzige Möglichkeit um sich Gedanken darüber zu machen was er getan hatte. Er hatte viele Ideen in der Zeit doch keine war optimal, weder wollte er ein Nuke-Nin werden, weder wollte er Alyn töten, er liebte sie doch. Es blieb ihm keine Wahl mit einen Kraftvollen Schlag streckte er Alyn nieder als er sie wieder frei ließ aus ihren Drahtseilgefängnis der Liebe. Er musste Ares hier liegen lassen, sonst würde es niemals klappen so schwer es ihm fiel verließ er die Waldlichtung mit Alyn auf seinen Armen, Richtung Höhlen. Er war öfter in seiner Kindheit hier wie bereits geschildert, doch seid sehr langer Zeit das erste mal. Er suchte sich eine gut versteckte Höhle dort brachte er Alyn unter. Er fesselte sie und verband ihr mit Ranken und Streben die er in den Wäldern gefunden hatte die Arme und Beine, Alyn würde nun nur noch ihn lieben können, da es keinen anderen mehr für sie gab, sie niemals einen anderen lieben könnte, da sie nur noch ihn sehen wird. Mit einen leichten grinsen schob er ein großen Stein vor den kleinen Eingang und ging Richtung Konoha. Am nächsten Morgen war die Hölle los, man hat Ares Tod gefunden und Alyn war verschwunden, ihm zu gute kam das er nach der Aussage seines Vaters zu Hause war und trainiert hatte, anscheint wusste sein Vater von irgendwas, doch er erwähnte niemals was. Zudem war bekannt das Ares und Alyn schon seid längerer Zeit verliebt waren, und man hielt es für wahrscheinlich das sie sich beide draußen im Wald getroffen hatten, die Briefe die er geschrieben hatte vernichtete er natürlich ebenso andere Beweise. Er war ja nicht dumm. Also waren es Feinde und Nuke-nins gewesen so war zumindest die Schlussfolgerung, doch er wusste es besser. Jeden Abend brachte er Alyn was zu essen, und jeden Abend war er bei ihr. Sie war immer noch wunderschön wie damals wo er sie das erste mal traf und endlich liebten sie sich, so wie er es sich immer gewünscht hatte. Alyn weinte oft doch er war jeden Abend da, um sie zu trösten wie es sich gehörte in einer Beziehung. Er kümmerte sich aufopfernd um sie, ihr ging es eigentlich besser als damals so dachte er es zumindest, denn nun war sie ja bei ihm. Er hatte nun auch wieder Zeit genug zu trainieren und seine Akademie Schüler zu unterrichten. Und allen Anschein nach mit Erfolg den bald darauf wurden seine Schüler Ge-Nin. Er war mächtig stolz auf sie, doch sie wurden nun an ein neuen Sensei übergeben an ein Jou-Nin, was ihm immer noch verwehrt geblieben war.



Zuletzt von Rinku am Do Dez 09, 2010 1:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   So Dez 05, 2010 1:03 pm

Ganz klar abgelehnt, an der Anmeldung müsste zu viel getan werden als dass es noch der selbe Char wäre. denk dir meinetwegen einen neuen aus, aber der hier ist ganz klar abgelehnt
ABGELEHNT
Begründungen kannst du gerne haben, aber wenn als Pm

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Mo Dez 06, 2010 7:11 pm

Tut mir leid, ihr könnt jetzt von mir halten was ihr wollt, aber ich finde es absolut erbärmlich hier nicht einmal den Mumm zu haben seine Argumente gegen den Charakter hinzuschreiben. Wenn man etwas ablehnt, dann soll man das bitte schön auch hier mit reinschreiben. Das nur schonmal vorweg...von mir aus verbannt mich deswegen aus dem Forum, aber das muss ich jetzt einfach mal sagen. Vor allem, weil ich deine Kritikpunkte kenne und hier ganz offen und ehrlich sage, dass sie zum Großteil absolut lächerlich sind. Einige sind berechtigt, aber aufgrund dieser einen Charakter vollständig abzulehnen ist Schwachsinn.
Ich möchte hier einfach gerade mal deine Argumente aufzählen und dir sagen, was ich dazu denke...

Dein erstes Argument:
Zitat :
(1)Als erstes: Wenn du eine BW in ein Forum stellst, solltest du darauf achten das sie Lesbr ist, und nicht 4000 Rechtschreibfehler enthält, in deiner BW springst du zwichen Formulierungen, Namen und vor allem Fehlern hin und her, ein flüssiges lesen ist nocht möglich. Das ist aber natürlich das kleinste Problem.

Ich gebe dir recht, dass diese BW sowohl grammatikalisch als auch von der Rechtschreibung her nicht besonders gut ist, aber es gibt Gründe für sowas und nicht jeder besitzt eine fähige Rechtschreibkontrolle. Ich habe auch keine Vernünftige, da bei mir die deutsche Version von Open Office nicht funktioniert und ich auch keine Lust habe Geld für ein besseres Programm auszugeben. Daher würde ich das hochstens als Hinweis, nicht als Kritik irgendwo hinschreiben. Außerdem möchte ich auch dir mal sagen, dass deine Grammatik teilweise nicht die beste ist und die Benutzung von Fremdworten auch nicht gerade eine Stärke von dir ist. Uchiha wird definitiv nicht mit s geschrieben und wenn du in einem Naruto Forum an Rechtschreibung rum kritisierst, solltest du zumindest solche Wörter noch vernünftig beherschen.

Das zweite Argument:
Zitat :
(2)Zweitens: Der wahre Vater Rinkus ist also ein Ushiha. Daran sehe ich im Grunde ein Problem: Die Ushiha sind ziemlich Eitel und eingebildet und würden es sogut wie niemals zulassen das sich ihr Blut mit dem anderer Leute vermischt. Ausserdem ist es schwer nicht zu wissen das man ein sharingan hat, da das erste einsetzen dieses, als Intuitiv beschrieben wird und nach deiner Geschichte,(zu der ich später noch kommen werde), eine Situation wo dies passiert wäre schon einmal gegeben war.

Es ist nun mal nicht so, dass jeder in jeder beliebigen Situation mal so eben sein Sharingan aktiviert. Das passiert bei jedem individuell und gerade bei jemandem der nur zur Hälfte Uchiha Blut hat, kann es durchaus so sein, dass es mal länger braucht. Außerdem halte ich es für lächerlich, wenn du sagst jeder aus diesem Clan ist so und so...das ist schwachsinn und lässt sich an nichts vernünftig begründen.

Der dritte Punkt:
Zitat :
Drittens:Erstmal ne kleine zwischenfrage, was heißt Hayatoen??, dann: Du bist keiner der sieben legendary swordsmen, hast aber mal einfach so ein Chakraleitendes Breitschwert aus extrem harten Metall, welches für mich nur bei einem dieser sieben durchgehen würde........... naja....
Ich stimme dir zu, dass es so nicht möglich ist, aber auch daran kann man etwas ändern...ist also keine kritik, wegen der man sagen müsste ABGELEHNT.

Viertens:
Zitat :
(4)Viertens: Dein Charakter will als Genin mit 12 Jahren schon großes Strategisches Wissen und ein super umgang mit dem Schwert als Vorteil haben??? Strategisches Wissen baut man nur durch reelle einsätze auf, die ein genin bestimmt noch nicht hatte. Ein toller umgang mit dem Schwet ist eine Trainingssache die auch JAhre in Anspruch nimmt und nicht einfach mal so aus dem Ärmel geschüttelt werden kann.....
Hier kann man auch einfach mal sagen, dass er es abschwächt bzw. einfach den Zusatz für einen Genin hinzufügt, da es dann schon wieder überhaupt kein Problem wäre.

Fünftens:
Zitat :
(5)Fünftens: Dein Carakter ist Agressiv und Angriffslustig, verliert aber an Kämpfen schnell das Interesse. Er beschüptzt seine Freunde, geht aber nicht unbedingt freundlich mit ihnen um. Das sind ganz schön Krasse gegensätze, ich weiß dass Characktere merkwürdig weit auseinander gehen können, aber komplette wiedersprüche wsind irgendwo trotzdem komisch. Ausserdem ist es kein Nachteil als Genin nur Genjutsu bis zum Rang D auflösen zu können, weiter kommt man eh als Genin nicht.
Letzter Punkt: Ein Genin ist durchaus in der Lage auch einige C-Rang jutsus aufzulösen. Das es nur eine kleine Schwäche ist geb ich dir recht, aber es ist eine. Und auch das mit dem Charakter ist so ne sache...auch sowas lässt sich durchaus begründen und du könntest einfach mal fragen, ob das vielleicht irgendwelche vernünftigen Hintergründe hat. Danach kannst du sagen, dass es so nicht in Ordnugn ist.

Sechstens:
Zitat :
(6)Sechstens: Ein genin bekommt nicht mal einfach so, Blendgranaten und Rauchbomben, Genin können froh sein wenn sie Jibakufuda und Briefbomben bekommen. ausserdem frage ich mich was ein Genin mit 250 Meter drahtseil anfangen will....... Zusätzlich noch sechs Schriftrollen und alles mögliche an Kunai und shuriken.... die Ausrüstung ist für einen Genin etwas zu hart.....
Das es zu viel ist ist eine sache, aber zu sagen ein genin kommt an diese ausrüstung nicht ran ist einfach nur lächerlich. Auch als Genin kommt an son zeug ran. Bei sowas spielt sowieso eher der Geldbeutel als der Rang eine Rolle....mehr dazu erst mal nicht.

Siebtens:
Zitat :
(7)Siebtens: Ein 12jähriger kommt mal nicht eben so an Sake ran und kann deswegen nicht unbedingt sagen das er es mag Sake zu trinken, da das Reisschnaps ist..... Ausserdem wiederspricht sich auch im Characktzer und in den Vorlieben/Abneigungen einiges worauf ich jetzt mal nicht näher eingehe. Dann ist da noch die Sache mit der lauten Musik, da sag ich nur eins zu, Ich kannn mir schlecht vorstellen iwe ein Musiker ei lauter musik ma so eben in Berserk-Modus geht und alles niedermacht....
Henge no Juts?? Ist dir das bekannt? Glaubst du wirklich jeder Dorftrottel kann so ein Jutsu durchschauen...wenn ja dann machst du dich absolut lächerlich.
Der letzte Satz ist so einer dieser Sätze wo ich mir denke: Und der kritisiert an Grammatik und Rechtschreibung andere herum?? Das ist ein Satz, den ich erstmal ne weile angucken musste, bis ich ihn verstanden habe. Die Kritik darin find ich in ordnung, aber das du mit solchen Sätzen noch an Rechtschreibung und Grammatik rummäkelst...NO WAY

Achtens:
Zitat :
(8)Achtens: Die Geschichte. Als erstes war es eine Qual die zu lesen, du hast da Perspektiv, Tempus und Erzählerwechsel drin, dass kein ausgebildeter Deutschlehrer da mehr durschtsteigen würde. Dann sind da nich ein PAaar andere Sachen: Z.B: Ein genin hat keine Schüler, auch nicht wenn s Akademisten sind. Ein Genin unterrichtet verdammt noch mal nicht slber. Ausserdem möchte ich dich darauf hinweisen dass du in deiner GHeschichte einen Stalker nachzeichnest, dass finde ich schon mal so oder so nicht in Ordnung. Dann hast du als GEnin schon jemanden geetlöte udn hältst eine ander Person life time Gefangen. naja, ausserdem möchte ich gerne mal wissen was ein Drahtseilgefängnis sein soll. Naja insgesamt ist die Geschichte einfach nur nicht akzeptabel, mehr sag ich nicht.
Zu dem ersten teil wiederhol ich mich jetzt erstmal nciht noch mal.
2. Ein Genin kann durchaus inoffizielle Schüler haben...siehe Naruto mit Konohamaru. Auch kurze Zeit ne Art Schüler-Lehrer Beziehung.
das ein genin noch niemanden getötet hat ist auch nicht wirklich komplett unsinnig. Durchaus möglich und auf lifetime gefangen hält er niemanden. Sie ist wieder frei gelassen worden...erst richtig lesen dann meckern Wink

Neuntens Zwar kein echtes Argument aber trotzdem:
Zitat :
Naja, Das alles sind meine Argumente, die jedoch auch von Akashiya abgesegnet wurden, wir beide halten diesen Charackter und die BW für eine Verschwendung unserer Zeit da mir im Grunde nur eine passende Beschreibung einfällt. Und es tut mir leid wenn ich jetzt vielleicht beleidigend wirke, aber diese BW ist in meinen Augen ganz großer Bockmist. Naja, wenn du dich jetzt ungerecht behandelt fühlst tut mir das Leid, aber ich werde diuese BW ganz sicher nicht annehmen. Naja.........
Sonst noch was????
Ach ja, ich hab mal in den anderen Foren geguckt, und ich konnte es kaum gllauben das du wirklich angenommmen wurdest... naja....

Mit überaus freundlichen Grüßen,
Kuro....
ABSOLUTE SCHWEINEREI...Begründung:Akashiya hat den Charakter schon gesehen und gesagt es ist vom Prinzip her okay...ich habe schon einmal das Problem angesprochen, dass sie bw´s annimt, bzw sagt es ist okay, dann aber wieder sagt ne doch nciht...scheinbar hat das so wie ich es beim letzten mla gesagt habe nichts gebracht...deswegen muss ich es jetzt hier leider noch einmal ausführen. Entweder sie denkt besser über Entscheidungen nach, oder sie steht später dazu!!!
Zitat :
ist in meinen Augen ganz großer Bockmist.
Du sagst hier genau das, was mir auffällt. Du gehst von deiner subjektiven Meinung aus und kannst nicht einmal über den Tellerhorizont schauen und etwas objektiv betrachten...das solltest du als Admin aber können...Daher würde ich mich an seiner Stelle ungerecht behandelt fühlen und ich persönlich fühle mich von euch beiden verarscht. Tut mir leid, aber was ihr hier abzieht ist lächerlich.
Zitat :
Ach ja, ich hab mal in den anderen Foren geguckt, und ich konnte es kaum gllauben das du wirklich angenommmen wurdest
Du bist also der Meinung, du kannst etwas besser machen, als ein Team, das seit über einem Jahr zusammen arbeitet? Ich glaube kaum und daher würd ich an deiner stelle mal darüber nachdenken...

Joar das war es dann von mir und solltet ihr diesen Post jetzt auch ncoh löschen, dann habt ihr wirklich endgültig gezeigt, dass ihr als Admin versagt habt...und vor allem, dass ihr nicht einmal die Fähigkeit habt euch Kritik an zu hören. Wenn du möchtest kannst du das gerne ins Kritik Forum quoten und darauf antworten ist für mich auch noch ok, aber löschen wäre wirklich erbärmlich.
Und dann noch Tipps an euch beide...
Kuro: Du solltest dich mal mit dem Taoismus beschäftigen. Etwas sehen ohne es zu betrachten sehr interessantes Thema...vielleicht lernst du daraus ja was.
Akashiya: Eine interessante Lektüre für dich wäre mal "Immanuel Kant: Beantwortung der Frage was ist Aufklärung" Mach dir mal ein paar Gedanken über Mündigkeit und Unmündigkeit.
Das wars dann endgültig von mir und ich hoffe ihr denkt mal ein wenig drüber nach...wenn nicht ist es eure Sache, erwartet dann aber nicht, dass ich euch überhaupt auch nur noch auf menschlicher Ebene akzeptiere.
MfG
Kimon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Mi Dez 08, 2010 9:26 pm

Gut, EIn paar Sachen möchte ich gleich vorweg erwähnen, bzw. erklären.
Zum ersten möchte ich mich eingehendst entschuldigen, da ich selbst gesehen habe dass ich einige Sachen etwas falsch formuliert und andere Dinge etwas übertrieben habe. Naja, ich hoffe das man mir verzeiht, und ich möchte gleich eine keine Erklärung nachschieben. Ich hoffe ihr glaubt jetzt nicht dass ich irgendwie Mitleid erregen will, ich hasse Mitleid und damit verbundene Milderung von irgendetwas wie die Pest, was alle die mich näher kennnen bestätigen können. Allerdings möchte ich mich hier mitteilen und erklären was so in letzter Zeit bei mir alles abgeht und warum ich deswegen etwas überreagiere, teilweise zu mindest. Zum einen hab ich momentan etwas Stress in der Schule, mein Lehrer benutzen mich als soziales Opfer, ein ganz bestimmter regt mich auf, weil er sich fr einen super Pädagogen hält, eig. aber keine Ahnung hat, asserdem steh ich vor der letzten Klausurphase dieses Halbjahr und habe Stress da ich noch in 7 Fächern Klausuren schrieben werde. Zusätzlich muss ich in letzter Zeit für einige Lehrer und für meine SOMI-Noten ein paar Referate vorbereiten. Zusätzlich habe ich etwas stress mit meinen Eltern, was ich hier nicht näher erläutern will und schlussendlich habe ich meine Freundin seit nunmehr zwei Wochen nicht mehr gesehen, wodurch sich bei mir einige Dinge anstauen, was die meisten männlichen 'Mitgleider dieses Forums hier verstehen werden. Alles in Allem baut sich in letzter Zeit etwas sehr viel Agression und Frustration in mir auf, die ich dann manchmal unabsichtig an unschuldigen auslasse. Naja, wie schon gesagt möchte ich mich dafür entschuldigen.


Als nächstes möchte ich gerne eine Sache klartsellen. Ich lehne diesen Charackter nicht ab, weil ich ihn vor so überaus schlecht halte, auch wenn das so rübergekommen ist, was mir auch oft passiert, Leute die mich kenen wissen das ich oft Sachen so formuliere, dass sie nur diejenigen die mich kennen sie so verstehn wie ich sie meine. Naja, ihr kennt mich nicht persönlich somit ist es niocht verwunderlich dass es zu einigen Missvertsändnissen kommt. Zurück zum Thema, Ich lehen diesen Charackter ab weil ich soviel verändert sehen wollte, dass es nicht mehr der selbe Char wäre. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es scheisse ist, wenn man sich einen Char überlegt und diesen dann im nachhinein grundlegen verändern muss. Deswegen lehne ich solche Characktere lieber ab, als ihre Grundlage veränder zu wollen. Ich hoffe das das jetzt richtiggestellt ist und man mein anliegen erkennt, jemandem diese Scheisse ersparen zu wollen.

Dann möchte ich noch eine letzte Sahce ansprechen bevor ich zu den restlichen Kritikpunkten komme. Ich weiß, dass es mir manchmal passiert das ich subjektivität mit in eine Bewerung einbringe, aber ich glaube, dass niemand von sich behaupten kann alles sehr objektiv zu sehen, da die eigene Meinung immer eine Rolle spielt. Ausserdem weiß ich das ich manche Sachen die ich kritisiere auch selbst mal hervortreten lasse, und so möchte ich mich nochmal entschuldigen, aber auch darauf hinweisen, dass jeder Mensch seine Fehler hat, und man nunmal jeden so akzeptieren muss, wie er grundlegend ist. Oberflächliche Dinge mögen sich ändern können, aber die Grundlage nicht.


So, nach langer Vorrede kommen wir jetzt zur eigentlichen Kritik:

Zu meiner, bzw. seiner Rechtschreibung. Ich weiß dass es mir manchmal, oder auch häufiger passiert dass meine Grammatik nicht perfekt ist. Mir unterlaufen genau so wiue jedem anderen auch Fehler. Jedoch versuche ich immer darauf zu achten, dass man meine Sätze flüssig lesen kann, und wenn das nicht zutreffen sollte, dann hoffe ich das ihr so frei seid mir das zu sagen. Natürlich wird Uchiha nicht mit S geschrieben, und ich hoffe man kann mir das verzeihen. Jetzt aber mal zurück zur Kritik, fähiges Rechtschreibprogramm hin oder her, kann ich glaube ich erwarten, dass wenigstens die gröbsten sachen ausgeräumt werden bevor man eine BW postet, dazu gehören für mich sehr offensichtliche Sahcen, wie Tempus und Psoitionswinkel innerhalb weniger Sätze et cetera. Dieser Punkt war auch weniger als boshafte Kritik wie mehr als eine Art Ausdruck von persönlichen und objektiven Missfallens, wenn du verstehst was ich meine.


Dein zweites Argument ist natürlich richtig, und die verallgemeinerung etwas unpassend gewählt, aber ich bin nun mal relativ überzeugt davon, dass erstens: die meisten Uchiha, und dazu gehören so ziemlich alle von denen man so etwas erfährt, relativ eitel und eingebildet sind, und eine solche Verbindung nicht gut geeissen würde, und zweitens: Dass Itachi nun mal nicht so nachlässig gewesen wäre, nicht auch die Verbindungen der einzelnen Uchiha zu prüfen. Ausserdem war uns Admins einfach ein Charakter mit Sharingan zuviel, was wir natürlich hätten auch so sagen können, uns aber erst wirklich aufgefallen ist, als wir mal nachgezählt haben, was nunmal leider erst nach seiner Anmeldung war. Hätten wir vorher schon geprüft, wer sich alles als Sharingan-User anmeldete, hätten wir schon vor Rinkus Anmeldung den Uchiha-Stopp eingeleitet.


Über den dritten Punkt brauchen wir unds scheinbar nicht zu streiten.


Zum vierten Punkt möchte ich nur eins sagen: Ich bin der festen Überzeugung, und da stimmen mir sogar die meisten Autoren und Lehrbücher zu, dass man Startegisches wissen nun mal nur im Einsatz erwerben kann, was ein Genin bestimmt noch nicht ausreichend hat. man kann zwar aus Büchern einige einführungen erwarten, aber nunmal nicht wirklich den Ablauf und die Gehrinwege entdecken die man für sowas gehen muss. Natürlich lann man dass mit dem Schwert einfach abmildern, und damit wäre ich theoretisch auch zufrieden.


Die Schwäche ist für mich nunmal einfach keine Schwäche, sie ist so geringfügig dass sie erst bei einem etwas weiterentwickelten Char wirklich zählt, und Zukunftsschwächen sind nicht wertig.
Was den Charackter angeht, ist es hier einmal wirklich reine Subjektivität, trotz aller wiedrigkeiten, kann man einen Charackter nun mal meiner Meinung nach nicht so auftrennen, dass er in zwei völlig entgegengesetzte Richtungen läuft. Mit meiner eigenen Art und Weise liege ich zwar auch schon hart an der Grenze, aber ich wollte mal was anderes Probieren. Hätte ich nun mal im ganzen nicht so ein Problem mi dieser BW hätte ich hier wahrscheinlich sogar ein Auge zugedrückt.


Gut, hier würde ich einlenken, es bestimmt natürlich der Geldbeutel was man hat, aber es ist ein Unterschied zwischen haben, und benutzen, bzw. richtig benutzen, und wenn er es richtig verwendet ist diese Ausrüstung dem Rang einfach nicht angmessen.


Beim nächsten Punkt muss ich zwangsllaüfig etwas weiter ausholen. Natürlich ist das henge no Jutsu eine möglichkeit an Sake ranzukommen, und leioder ist mir in dem Moment als ich die Kritik geschrieben habe, diese Möglichkeit gerade nicht im Kopf rumgeschwirrt. Doch auch wenn man bedenkt, dass das Henge no Jutsu eine Möglichkeit ist und man an Sake zur not immer rankomt, wäre dazu eine Erklärung ganz nett gewesen. Natürlich ist dass kein muss, aber es hätte es mir ein gutes Stück einfacher gemacht. Was meinen Satz angeht der grammatikalisch und von der Rechtschreibung wirklich grausam war, muss ich sagen dass hier einfach mal mein Hirn mit mir durchgegangen ist und ich nur ausdrücken wollte für wie unangemessen und hirnrissig ich es finde, wenn jemand der slebst Musik macht, bei lauter Musik ausrastet. Ausserdem lässt sich das auch auf meine Kritik am Charackter des Chars zurückführen woraufhin ich die Aggresivität einfach nicht für gut halte.


Gut inoffizielle Schüler lehrer beziehungen gibt es, doch in der Geschichte hörte sich die Sache ziemlich offiziell und irgendwie sehr selbstverständlich an, was einfach nicht so ist. Solche Sachen sind nicht selbstverständlich, und man kann sie nicht wie selbstverständlich beschrieben. Was die Gefangenschaft angeht, will ich sagen: Ich hoffe das mein Hirn noch nicht so ganz durchgebrannt ist, denn ich habe das Ende der Story jetzt etwa 10 mal gelesen und nirgends gesehen wo er sie freilässt, ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir die Stelle zeigen würdest.


Wie ich schon gesagt habe, ist der Charakter auch von meiner Seite her nicht komplett undenkbar, aber es wäre nun mal nicht mehr der selbe. Was die Kritik an Akashiya angeht werde ich mich dazu nicht äussern, dass überlasse ich ihr, da es auch Kritik an ihr ist.


Naja, meine Äusserung die du kritisiert hast ist mir im Nachhinein relativ peinlich, jedoch habe ich ja oben schon erwähnt, dass meine Aggresion manchmal auch auf unschuldige herniederfährt, was hier passiert ist.

Die andere Aussage ist einer derjenigen von der ich auch oben schon sprach, im Sinne dessen, das es einer der Äusserungen ist die man nur richtig versteht wenn man mich richtig kennt. Ich wollte damit nicht ausdrücken dass ich mich für besser halte, sondern nur verdeutlichen, wie schwer es mir fällt zu glauben, dass andere Leute so anderer Meinung sein können, ist ebenfalls ein kleiner Fehler von mir....


Als letztes möchte ich nochmal etwas klarstellen, ich hoffe zwar, dass man das von Anfang an gemerkt hat, aber ich glaube, dass ich leider etwas missverstanden wurde, ich bin immer offen für Kritik und würde wegen soetwas niemals Posts, Themen oder sogar ganze Leute löschen. Naja, auch wenn ich auf Kritik oft ruppig antworte versuche ich sie mir meist zu Herzen zu nehemn.

Abschliessend möchte ich noch ausdrücken dass ich hoffe, dass man mich nun besser versteht, und dass du mich noch als Admin akzeptierst, sollte dass nicht so sein, ist das zwar schade, aber leider nicht mehr zu ändern. Was ich auch hoffe ist, dass wir uns nach dieser Angelegenheit irgendwann, am besten Bald wieder verstehen werden und alle geminsam darüber lachen können, oder uns zumindest deswegen nicht irgendwann gegenseitig an die Gurgel springen.

Sollte noch Klärungsbedarf bestehen, stehe ich gern zur Verfügung.
MfG Kuro

P.S: Ich hab mir deinen Ratschlag zu Herzen ggenommen und mir den Taoismus mal zu Gemüte geführt, ist wirklich sehr iunteressant und ich glaube ich habe, auch wenn ich nichts allzu tiefgehendes gelesen habe, verstanden was du mir sagen wolltest....

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rinku
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Ryō : 254308
Anmeldedatum : 04.12.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Do Dez 09, 2010 1:56 pm

so sollte jetzt passen wegen der Charakter ist es ziemlich leicht dir zu erklären eigentlich ist er jemand der hinter jeden steht aber er will sich keinen mehr Öffnen und zeigen wie er wirklich ist. Er versteckt sein Wahres ich damit er sich nicht angriffen Fühlt^^ Den er hat seinen besten Freund umgebracht weswegen er was verstört ist

Aber mal schauen wie jetzt weiter geht^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Do Dez 09, 2010 6:13 pm

Also gut dann will ich mal mit einem letzten Post die ganze Sache beenden. Ich verstehe dich nur alzu gut, da ich selber manchmal nicht anders bin, aber die Erfahrung gemacht habe, dass man am besten mit heftiger Kritik an solche Leute wie mich rankommt...naja ich habe kein Problem mit dir persönlich und werde für mich diese Sache auch so schnell wie möglich wieder vergessen, da ich auch genug andere Probleme habe....naja.
Freut mich, dass du dir den Taoismus angeguckt hast...ja es ist tatsächlich eine sehr interessante Philosophie, aber das jetzt breit zu treten würde deutlich zu lange dauern.
Aber was ich auch schon Akashiya gesagt hatte und was ich auch dir noch einmal sagen möchte ist, dass ihr euch jemanden suchen solltet, der eine Art Vetorecht oder sowas hat, damit hier jemand mitentscheidet, der die Entscheidungen von euch noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet...nur ein Tipp von mir und ihr müsst es nicht beherzigen, aber ich glaube, dass das auf jeden Fall bei noch nicht so erfahrenen Admins eine große Hilfe ist.
Ansonsten auf ein weiterhin gutes RP.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nara L
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Ryō : 255022
Anmeldedatum : 27.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Do Dez 09, 2010 8:53 pm

ist das jetzt ein Angenommen oder kommt was von dir^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Do Dez 09, 2010 8:58 pm

ja, is angenommen.....

WoB

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   Do Dez 09, 2010 9:05 pm

Mein WoB hast du auch. ( Natürlich im Namen von Akashiya ._. )


ANGENOMMEN.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA   

Nach oben Nach unten
 
Shogan Rinku [Konoha] [Genin] ZA
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dawning of Destruction :: Allgemeines zu Euren Charakteren :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: