Dawning of Destruction

Willkommen in der Welt von Naruto - Dawning of Destruction. Lass Dich in eine Welt voller Chaos, Kämpfe, Freundschaft, Liebe und Zwietracht fallen. Wem wirst Du zur Seite stehen, wenn der alles entscheidene Kampf aufkommt?
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Yamanaka Clan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Yamanaka Clan   Mo Nov 22, 2010 2:18 pm



Name:
Yamanaka Clan

Wohnsitz:
Hi no Kuni || Konohagakure

Member:
Yamanaka Inoichi ; Yamanka Ino. [weitere Unbekannt.]

Geschichte:
Der Yamanaka-Clan ist einer der Jüngsten die es in Konoha gibt. Der erste wirklich nennenswerte Clanoberhaupt war Inoki, der später von seinem Sohn Inoichi abgelöst wurde. Schon damals wurden geheime Techniken entwickelt, die sich mit dem Geist eines Menschen befassten. Einzelne Shinobis einer Spionageeinheit kreierten Techniken mit dem sie durch Chakra und hohe Konzentration den Geist eines jeden kontrollieren konnten. Später schloss Inoki Yamanaka diese Einheit zu einer Familie und in folge dessen entwickelte sich ein Clan, der aus der Geschichte Konohas kaum wegzudenken war.
Schon Inoki gehörte einst der legendäre Blumenladen der Yamanakas und führte ihn mit sehr viel Sorgfalt. Denn in den Anfangszeiten der Familie hatten sie wenig Geld und verdienten mit ihren noch nicht weit entwickelten Techniken wenig Beachtung in der Welt der Spionage. Die Kunst des Ikebanas wurde immer mehr zu ihrem Hauptverdienst ganz im Gegensatz zu ihren Ninjafähigkeiten.
Erst als Inoki die Techniken mit einigen Clan-Mitgliedern perfektionierten und sie ihre Dienste den Anbus anboten entwickelten sie sich langsam zu einem wichtigem Clan in Konohagakure. Sie fingen an sich zu etablieren und ihre Jutsus dienten immer mehr zur Aufklärung und Spionage von feindlichen Ländern und Dörfern. Leider wurde im ersten Ninjaweltkrieg der Clan zum größten Teil getötet und nur wenige von ihnen überlebten. Darunter auch der Sohn von Inoki, Inoichi, der die Familie wieder neu aufbaute und den Clanjüngsten die alten Techniken überlieferte. Außerdem schuf er Bündnisse zu anderen Clans um damit die Stärke der Gemeinschaft zu sichern.
Schließlich war ihnen kein Bluterbe gegeben, wie den Hyuugas oder den Uchihas, denen es einfacher war sich in Konoha einen Namen zu schaffen.
Leider konnte die Bedeutung der Yamanakas zu Zeiten des Friedens nicht wieder hergestellt werden. Erst als Akatsuki wieder Aktivität zeigten konnten die Fähigkeiten Inoichis genutzt werden und dadurch wieder ein wenig Anerkennung geschaffen werden.

Wichtige / Legendäre Personen:
Yamanaka Inoki
Er ist der Begründer der Yamanakas und entwickelte die ersten Clan internen Hiden-Jutsus.

Befreundete Clans:
Nara Clan ; Akimichi Clan

Feindliche Clans:
-

Kekkei Genkai/Spezielle Fähigkeiten:
Das Hiden der Yamanakas manipuliert den Geist des Gegners. Dadurch ist es ihnen möglich den Körper entweder komplett oder nur teilweise zu übernehmen. Hierbei ist möglich den Geist ebenfalls zu kontrollieren und den Körper zu steuern. Doch nur durch hohe Konzentration und viel Vorbereitungszeit ist diese Technik möglich, so dass sie für den Kampf eher ungeeignet ist und eher für Spionagezwecke den Anbus dient.
Ino Yamanaka entwickelte zu dem Techniken, die Blumen manipulieren um somit die Schwächen im Kampf auszumerzen. Dabei sollte der Anwender dieser Technik Schriftrollen mit sich führen in dem normale Gerbara befinden, in den man Chakra leiden kann und sie als Wurfgeschoss benutzt. Sie werden dann so scharf wie Shurikens und können zudem noch kontrolliert auf den Gegner gefeuert werden.

Clan Jutsu´s:
Name: Ninpo: Hanbu no Seishin no Jutsu [Ninja Technique: Art of the Half Spirit]
Typ: unterstützend/ Hiden
Rang: C-Rang
Beschreibung:
Im Gegensatz zum Shintenshin no Jutsu wird hier bei nur ein Teil des Körpers kontrolliert. Dabei sind entweder ein Arm oder ein Bein betroffen und wird von dem Anwender kontrolliert. Doch es gibt einen Nachteil, den das eigene Bein oder Arm wird taub und somit nicht mehr kontrollierbar. Diese Technik hat den Vorteil, dass sie schnell angewendet werden kann und dadurch Angriffe blitzartig gestoppt werden können. Da diese Kunst nicht all zu lange aufrechterhalten werden kann, da der Gegner noch seinen eigenen Geist im Körper hat und dadurch schnell wieder die Kontrolle über seinen Körper erlangen kann.


Name: Ninpō: Shintenshin no Jutsu [Ninja Technique: Art of the Turned Mind]
Typ: unterstützend / Hiden
Rang: C-Rang
Beschreibung:
Diese Fähigkeit des Yamanaka Clans lässt den Geist des Anwenders in den Körpers des Gegners wandern. Dabei verfällt der eigene Körper in eine Art Tiefschlaf und man ist dadurch nicht mehr in der Lage seinen eigenen Körper zu kontrollieren. Jedoch nun den Geist sowie den Körper des Feindes manipulierbar.
Hinzukommt, dass es sehr schwer ist den Gegner zu treffen und seinen Geist bewegen zu lassen. Auf Grund, dass der eigene Geist sich langsam bewegt und dadurch die Trefferquote unheimlich niedrig ist, sollte das Jutsu nur mit Rückendeckung angewendet werden. Denn trifft man den Gegner nicht mit diesem Jutsu braucht es einiges an Zeit bis der Geist in den eigenen Körper zurückkehrt.
Doch es birgt noch andere Gefahren, denn hat man es einmal geschafft erleidet man die Verletzungen bzw. den Schmerz des Wesens, in dem man sich gerade befindet, ebenso.
Deswegen wird dieses Jutsu in der Regel für Spionagezwecke verwendet.


Name: Shinranshin no Jutsu [Technique of the Destructing Mind]
Typ: unterstützend / Hiden
Rang: B-Rang
Beschreibung:
Im Grunde genommen bleibt die Technik gleich wie beim Shintenshin no Jutsu. Jedoch gibt es hierbei erhebliche Unterschiede und zwar der Geist bleibt im eigenen Geist. Außerdem wird der Geist des Gegners nicht verdrängt sonder bleibt erhalten, einzig und allein der Anwender dieser Kunst ist in der Lage den Körper und den Verstand des Wesens zu manipulieren.


Name: Ninpo: Kangae wo Tensou [Ninja Technique: Telepathy]
Typ: unterstützend / Hiden
Rang: A-Rang
Beschreibung:
Im Grunde genommen bleibt die Technik gleich wie beim Shintenshin no Jutsu. Doch nun ist nicht der Anwender betroffen seinen Geist zu bewegen sondern bewegt die Geister zweier anderer Personen. Somit werden die Betroffenen verwirrt, da ihr Verstand sowie ihrer Körper einfach ausgetauscht wurden. Jedoch hält diese Technik nur wenige Minuten an [ca. 1-2 Post] und die beiden Geister können dadurch ihre eigenen Jutsus nicht anwenden. Außerdem ist es schwierig sich an den neuen Körper für einen Laien zu gewöhnen. Daher bieten sie nun ein gutes Angriffsziel für die Gefährten des Yamanakas.


Name: Ninpo: Hana Shuriken [Ninja Technique: Flower Shuriken]
Typ: offensiv
Rang: C-Rang
Beschreibung:
Nach den Blüten, die entweder vorhanden sind oder durch eine Schriftrolle beschwört werden, in die Luft geschmissen werden, wird Chakra mittels Fingerzeichen in die Blüten geleitet. Wird anschließend das Seal ausgesprochen feuern die Blüten wie Shurikens so scharf und rotierend auf den Gegner.


Name: Chōshinka [Firework of the Butterfly]
Typ: offensiv
Rang: C-Rang
Beschreibung:
Zunächst werden einige Blumen auf den Gegner gefeuert und sollten diese harmlosen Blumen den Feind treffen wird er in ein Genjutsu gefangen. Dabei regnet es eine Menge Blüten in der Form von Schmetterlingen. Anschließend denkt der Betroffene er würde von den Blüten in den Boden gezogen. Dann erscheint eine Blüte die vor der Nase explodiert. Dieses Kibaku Fuda hat der Anwender vorher im realen Leben an dem Gegner befestigt, sprich die Explosion ist nicht nur in der Illusion vernehmbar.


Name: Hana no Bunshin [Flower Clone]
Typ: unterstützend
Rang: B-Rang
Beschreibung:
Hierbei wird wie beim Kage no Bunshin ein Doppelgänger erschaffen, der selber agieren kann und mit Chakra gefüllt ist. Wird dieser zerstört wird die Sicht des Gegners mittels eines Blumenregens genommen. Dadurch ist der Anwender in der Lage einen Angriff oder sogar das Shintenshin no Jutsu anzuwenden.



Name:
Ninpo: Hana no Ame Bakuhatsu [Ninja Techquine: Exploding Rain of Flowers]
Typ: offensiv
Rang: A -Rang
Beschreibung:
Hierbei sollten mindestens ein Feld Blumen vorhanden sein oder 2 Schriftrollen voller Blüten.
Der Anwender tätigt einige Seals und die Blumen fliegen in die Luft. Anschließend regnen sie über den Gegner in der Luft. Nach einem weiteren Fingerzeichen explodieren die Blüten wie Kibakufudas.
Jedoch sind die Explosionen nicht besonders groß, denn das Jutsu baut auf die Masse der Explosionen auf.



Sonstiges:

Ikebana- die Blumenflechtkunst [wörtlich: lebende Blume]

Diese Kunst wurde durch Ino Yamanaka immer mehr zur Tradition und auch die Begründung der für die Erschaffung der Blüten-Jutsus. Welche die Verbundenheit zu den Blumen der Yamanakas zeigt.
Durch den Blumenladen werden die Tradition und die Kunst sogar zum Verkauf gestellt. Viele Leute von überall her lassen sich von den Yamanakas Sträuße binden um sich entweder daran zu erfreuen oder sogar jemanden den Tod zu wünschen.
Das Ikebana-Geflecht soll auf der einen Seite die Natur in den Lebensraum des Menschen integrieren und auf der anderen Seite die kosmische Ordnung darstellen. Oftmals werden durch die Kunst die jeweiligen Gefühle des Floristen dargestellt, die ihn während des Gestaltens bewegen. In der klassischen Technik des Ikebanas muss immer die gerade vorherrschende Jahreszeit durch die Auswahl des Materials zu erkennen sein. Ganz viel Wert wird hierbei auf die Harmonie von Aufbau, Rhythmik und Farbe gelegt. Die Künstler betonen die linearen Aspekte der Anordnung und deshalb werden ebenfalls Vase, Stängel, Blätter, Zweige sowie auch die Blüten sorgfältig ausgewählt. Alles in allem soll dies eine harmonische und gesamtheitliche Gestaltung geschaffen werden, bei der alle verwendeten Materialen betrachtet werden und nicht nur die Farbe und die Blüten an sich sondern alles Drumherum ergibt das Kunstwerk. Dabei basieren die meisten Ikebana-Formen auf den drei Linien Shin, Shoe und Tai, die Himmel, Erde und Menschheit symbolisieren.

Bedingungen:

Der Spieler sollte sich einen Charakter erstellen der auch die Charaktereigenschaften eines Yamanakas hat. Diese wären einen Hang zur Eitelkeit, Fürsorglichkeit und Hysterie. Außerdem ist zu beachten, dass die meisten Yamanakas blaue Augen und blonde Haare haben, natürlich kann die Nuancen des Blond (Hellblond bis Hellbraun) unterschiedlich sein sowie die Augenfarben können varieren.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Yamanaka Clan   Mo Nov 22, 2010 6:23 pm

vollkommen in Ordnung

ANGENOMMEN

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Yamanaka Clan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» You: Senju or Uchiha or another Clan? It's your decision
» CLASH OF CLANS - Lasst uns einen Clan gründen!
» Konohagakure 2.0
» Battletech THOR Clan-Omni-Mech
» Hello nice to meet you, I'm...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dawning of Destruction :: Allgemeines zu Euren Charakteren :: Clan Guide-
Gehe zu: