Dawning of Destruction

Willkommen in der Welt von Naruto - Dawning of Destruction. Lass Dich in eine Welt voller Chaos, Kämpfe, Freundschaft, Liebe und Zwietracht fallen. Wem wirst Du zur Seite stehen, wenn der alles entscheidene Kampf aufkommt?
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Am Fuße des Vulkans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Am Fuße des Vulkans   Do Dez 02, 2010 6:52 pm


Es ist bereits dunkel und es sind keine Wolken am Himmel: Man kann jeden einzelnen Stern klar und deutlich erkennen.
Im Hintergrund Befindet sich der Vulkan Fujisan. Er spuckt unaufhörlich dicke Brocken heiß glühendes Magma aus seinem Schlot
und dicke zähflüssige Bahnen aus Lava strömen daraus hervor. Das flüssige Gestein ist das einzige Beleutung in der Umgebung.
Es gibt keine Vegetation weit und breit. Es ist sehr heiß...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Do Dez 02, 2010 6:59 pm

Amon steht mit flatternden Haaren und schweißperlenbedeckter Stirn auf einem kleinen Felsvorsprung am Hang
in einem großem Strom aus Lava. Einige Meter von ihm entfernt steht Kimon. Sie starren sich regungslos an.



"Du sollst also mein Gegner sein." flüstert sich Amon im Gedanken an die Herausforderung. Ein Lächeln macht sich auf seinem Gesicht breit und er setzt einen Fuß vor den anderen, um einen stabileren Stand zu kriegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 259004
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Fr Dez 03, 2010 7:44 am

Kimon hatte sich ebenfalls eine Stelle mit relativ stabilem Stand gesucht und sah seinen Gegner an. Ein Jonin aus Konohagakure. Das versprach interessant zu werden. Aber er musste auch aufpassen. Jonin wurden nicht umsonst als Eliteninja bezeichnet und selbst wenn er auch einer war, würde dieser Kampf nicht gerade leicht werden.
Mit einer fließenden Bewegung zog er einen Kunai aus seiner Beintasche und hielt ihn zur Verteidigung bereit vor den Körper. Gleichzeitig nahm er Kampfstellung ein und sah entschlossen zu seinem Gegner.

Fangen wir an.

meinte er nur, dann warf er zwei Shuriken mit seiner schwächern Hand auf Amon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Fr Dez 03, 2010 3:37 pm

Amon erkannte, dass die Shuriken bloß ein Mittel zum Zweck, ein Test um herauszufinden, wie er darauf reagieren würde, war.
Sie waren zwar präzise aber doch ungefährlich für ihn geworfen.
Doch wider des Erwartens, dass Amon den Wurfgeschossen geschickt ausweichen oder sie mit seinen parieren würde,
verharrte er in seiner Position und bewegte sich keinen Centimeter, ohne mit der Wimper zu zucken.
Die Shuriken trafen mitten ins Schwarze. Doch kurz nach dem Auftreffen, verschwand Amon in einer Staubwolke. Statt seiner fiel ein größerer Steinbrocken zu Boden. Das Jutsu des Tausches. Langsam rollte der Stein den Hang hinab, fiel in den orangeleuchtenden Strom und zerging zischend. Angespornt durch seinen ersten gelungenen Schritt und den Eintritt in den Kampf
(,obwohl er wusste, dass das nicht das Ende beeinflussen würde),
Legte er an und sprang aus seinem Versteck über die kochende Lava.

"DANN LASSEN WIR'S MAL KRACHEN!!!"

schrie er über den heißen, brausenden Wind hinweg und sprang mit erhobenem Fuß auf Kimon herab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 259004
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Fr Dez 03, 2010 3:56 pm

Jutsu des Tausches? Damit hatte er nun tatsächlich nicht gerechnet, aber ein alzu großes Problem würde das ganze dennoch nciht darstellen. Immerhin war der nächste Angriff seines Gegners zwar nicht schlecht, aber auch kein übermäßig besonderer. Mit einer schnellen Bewegung wehrte er einen der Shuriken ab und wich in die Richtung aus, aus der dieser gekommen war, wodurch er dem Tritt und den anderen Waffen entging.
Noch im Sprung aktivierte er sein Byakugan. So würde er zumindest vorerst verhindern, dass sein Gegner sich noch einmal so leicht vor ihm verstecken konnte. Das würde zumindest die ein oder andere Überraschung verhindern. Dann formte er schnell einig Fingerzeichen und drehte sich danach wieder zu seinem Gegner.

Nicht schlecht. Aber so einfach wird es dann doch nicht.

Wieder war er einen Shuriken, der als einziges Ziel hatte, dass Amon zu einer der beiden Seiten auswich, von wo bereits jeweils ein Schattendoppelgänger angriff, was zur Folge hatte, dass ein Ausweichen relativ schwierig werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Fr Dez 03, 2010 4:34 pm

"Nun gut", dachte sich Amon und fasste seinen nächsten Plan. Ihm war die Zwickmühle Kimons aufgefallen.
"Zeit für ein weiteres Level", hauchte er bloß und konzentrierte noch in der Luft ein wenig Chakra, für ein nicht all zu kompliziertes Jutsu, in seiner Faust. Um dem Shuriken auszuweichen zog er seine Oberschenkel gelenkig an seine Brust und duckte sich praktisch unter ihm weg. Als das Geschoss ihn passierte, breitete er sich mit Schwung wieder aus und warf seine rechte Hälfte nach hinten, um auszuholen. Genau im rechten Moment, kurz bevor er den Schattendoppelgänger erreichte
(, er hatte sich für den näher bei dem "echten" Kimon stehenden entschieden,) schleuderte er ihm seine flache Handfläche entgegen und zielte genau auf die Mitte seines Oberkörpers, wo die meisten Nervenbahnen verliefen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 259004
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Fr Dez 03, 2010 5:27 pm

In diesem Moment wurde klar, warum Kimon die Fingerzeichen verdeckt gebildet hatte. Bei dem Doppelgänger handelte es sich keineswegs um einen normalen, sondern einen Raiton Doppelgänger und das bedeutete, dass es nun eine Explosion gab, die in einem Blitz endete, wodurch der zweite Raiton Doppelgägner ebenfalls noch explodierte, was wiederum einen mächtigeren Angriff als zuvor zur Folge hatte.
Kimon lächelte. Das war gut! Es würde Amon zwar noch lange nicht außer Gefecht setzen, aber je mehr Schaden sein Feind nahm, desto besser. Dann formte er wieder Fingerzeichen, wobei ihm dieses mal die Explosion als Schutz diente um Amon nicht zu zeigen, was er vorhatte. Dann wartete er ab. Er wollte schon allein, weil sie eigetnlich zu selben Fraktion gehörten nicht noch mal angreifen und zu großen Schaden verursachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Fr Dez 03, 2010 8:34 pm

Was Amon spürte, übertraf vieles was er jeh gespürt hatte.
Eine unfassbare Hitze strömte innerhalb weniger Bruchteile von Sekunden durch seinen Körper.
Von seiner Hand aus bahnte sich eine Welle aus Schmerz und Elektrizität. Vor Schreck riss er seine Augen weit auf
- und kniff sie augenblicklich wieder zusammen, um sie vor dem grellen Lichtblitz zu schützen

Die Wucht, hinter der Explusion steckte, warf ihn einige Meter zurück und ihm wurde kurz schwarz vor Augen.
Er war tief beeindruckt über die Macht und geschickte Einsetzung des Jutsus, aber auch ein Stück weit löste es in ihm ein tiefes Gefühl aus, dass ihn ermahnte seinen Kontrahenten zu vernichten und nicht aufzugeben.
Der Aufprall drückte den Rest der Luft aus seinem Körper und er holte tief Luft. Mit grimmiger Miene und gesenktem Kopf stand er auf.

"Zeit für Stufe Drei!" rief er, tiefer und lauter als gewohnt.

Eine Art Zorn hatte ihn gepackt und er versprach sich nicht eher zu ruhen, als dass Kimon geschlagen zu seinen Füßen lag.
Langsam lichtete sich der Rauch der Explusion und die Dämpfe des heißen Gesteins.
Immer noch mit gesenktem Kopf formte er energisch ein einziges Fingerzeichen: Mi (Schlange).
Amon grinste innerlich. Dieses Jutsu passte perfekt auf seinen Gegner...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Sa Dez 04, 2010 12:10 pm

[OFF: Oh sh!t, ich hab mich verlesen: Doton Domu ist ganz im Gegenteil: anfällig gegenüber Raiton (siehe Beschreibung: >>KLICK<<),
ich hab mich verlesen Sad Sad Sad]


Zuletzt von Amon Gamawari am Sa Jan 08, 2011 11:47 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 259004
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   Sa Dez 04, 2010 4:51 pm

Vorerst regungslos sah Kimon zu, was sein Gegner anstellen würde. Scheinbar wollte er ihn mit irgendeinem Jutsu angreifen. Welches konnte Kimon nicht sagen. Nur das Fingerzeichen Schlange ließ noch zu viele Möglichkeiten offen. Dennoch machte er sich bereit etwas zu tun.
Währenddessen war ein weitere Doppelgänger Kimons hinter einem Felsen versteckt und sah sich das Geschehen von dort aus an. Nun gut. Das war dann wohl sein Einsatz. Ein Fingerzeichen gebildet und schon war das typische Geräusch des Chidori zu hören. Jedoch nicht für Amon, denn dieser stand zu weit weg, um das Zwitschern über den Lärm vom Vulkan zu hören.
Schnell wechselte der Doppelgänger von Byakugan zu Sharingan, dann verließ er lautlos sein Versteck. Erst kurz bevor Amon das Chidori nach seiner Einschätzung hören könnte, begann er zu sprinten. Wenn er traf, würde dieser Angriff verheerend wirken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 258637
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   So Dez 05, 2010 3:50 pm

Amon blickte Kimon tief in die Augen. Urplötzlich rannte er auf ihn los.

Grrrrrrrrrrr..., machte sich ein Grollen in seiner Kehle breit.

Doch während er näher kam vernahm er plötzlich ein Geräusch, als würde eine riesige Schar Vögel zwischtern.
Das konnte doch nicht sein! Dieses Jutsu konnte er nicht beherrschen!
Amon versuchte sich nichts anmerken zulassen und beschleunigte seinen Lauf.
Er musste sich schnell was einfallen lassen.
Alles passierte in wenigen Augenblicken: Seitlich kam ihm auch schon ein zweiter Kimon entgegen:
Er hielt mit in seiner Hand eine laut zwischternde Kugel aus grellen Blitzen: Chidori.

"Verdammt! Gegen dieses Element ist mein Jutsu völlig hilflos!", schoss es ihm durch den Kopf.

Doch Amon dachte nicht daran aufzugeben, im Gegenteil: Er richtete seinen Körper noch weiter nach vorne aus und verfiel in einen rasenden Sprint. Ein Doppelgänger würde nichts bringen, der Gegner hatte sein Sharingan aktiviert. Er sah ein, dass es nicht ausreichen würde, vor allen Dingen, da seine Geschwindiglkeit unter seinem Jutsu litt. Während er weiter lief, versuchte er den Doppelgänger zu ignorieren, obwohl dieser schnell näher kam. Es wurde immer knapper.

Schließlich war der Doppelgänger fast bis zu ihm gelangt. Amon aktivierte alle seine Kraft und machte einen großen Sprung nach vorn. Langsam, wie in Zeitlupe, glitt die Welt in seiner Umgebung an ihm vorbei. Kurz dachte er noch der Gefahr entkommen zu können, aber die viele kleine Blitze, die aus der Hand des Doppelgängers zuckten, umwaberten sogar schon seinen Körper.
Wenige, winzige Bruchteile später spührte Amon den Aufprall an seinem Oberschenkel. Seine Rüstung aus charkradurchzogener Erde splitterte buchstäblich in tausend kleine Stücke, wurde praktisch pulverisiert von der geballten Gewalt des Jutsus.
Amon spürte einen seiner Knochen brechen; es war ein schreckliches Gefühl. Die Erschütterung und die elektrischen Stöße durchzuckten seine Beine. Sein Flug verlangsamte sich. Doch es trennten ihn auch nur noch einen halben bis einen Meter von Kimon. Würde er jetzt aufgeben?

"Die Antwort liegt doch auf der Hand...", hießen seine Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Am Fuße des Vulkans   

Nach oben Nach unten
 
Am Fuße des Vulkans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dawning of Destruction :: Arena :: Kämpfe-
Gehe zu: