Dawning of Destruction

Willkommen in der Welt von Naruto - Dawning of Destruction. Lass Dich in eine Welt voller Chaos, Kämpfe, Freundschaft, Liebe und Zwietracht fallen. Wem wirst Du zur Seite stehen, wenn der alles entscheidene Kampf aufkommt?
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Konohagakures Krankenhaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Konohagakures Krankenhaus   Sa Nov 27, 2010 1:45 pm

Dies ist das Krankenhaus des Dorfes Konoha. Hier kommen Verletzte und kranke hin m sich von den Medicnin und Karankenschwestern behandelt zu werden.

____________________________________________________________________________________


Kuro erwachte in einem Raum den er nicht kannte. er sah sich um und erkannte ein Krankenzimmer. Er versuchte sich aufzurichten und zuckte sofort zusammen. er fühlte seinen Bauch und spürte den Verband der um seinen Bauch gewickelt war. Er legte sich wieder zurück und es begannen erneut tränen aus seinen Augen zu laufen. er weinte seinen gesamten Frust heraus. irgendwann ließ er die HAnd aus dem Bett hängen und spürte Feöll. dann hörte er ein leises grummeln. Keithe erwachte und sprang auf das Bett. er leckte Kuros Gesicht ab und rollte sich dann auf seinen Beinen zusammen. Das gesamte Rudel war da. legten ihre Schnauzen auf das Bett. Kuro lächelte und schloss die Augen. er schlief wieder ein.

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   So Nov 28, 2010 3:25 pm

Bis zum Krankenhaus war ihnen Akashiya nicht mehr begegnet. Natürlich kannte er sie. Immerhin war sie ebenfalls am Trainingsplatz gewesen und er hoffte eigentlich sie hier wieder zu sehen. Aber erst einmal musste er herausfinden, ob überhaupt einer von ihnen hier gewesen war und wenn ja auf welchem Zimmer er war. Daher ging er zum Empfangstresen:

Wurden hier gestern Abend einige Shinobi eingeliefert?

Die Empfangsdame sah kurz von einem Stapel Papieren auf und sah ihn etwas misstrauisch an, dann deutete sie wortlos auf eine Tür im nächsten Gang und wandte sich wieder ihrem Papierstapel zu.

Arigato

sagte Kimon nur noch um sie nicht weiter zu stören, dann ging er wieder zu Ino, nahm ihre Hand und ging weiter in Richtung der Tür. Dort klopfte er vorsichtig an und wartete auf Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   So Nov 28, 2010 3:32 pm

[Cf. Trainingsplatz.]

Ino folgte Kimon wortlos, während er ihre Hand hielt, und ging mit Ihm zu der Türe des Zimmer.
Tief im inneren hoffte Sie dass Akashiya dort drin war. Natürlich wollte Sie nicht, dass Ihrer Freundin etwas geschehen ist, aber dann wusste Ino wenigstens wo sich die junge Frau aufhielt. Bei Akashiya konnte man sich nie sicher sein, was gerade mit Ihr war. Die ganzen durchzechten Partynächte, fremde Kerle und viel Alkohol. Das war typisch für das aus Amegakure stammende Mädchen. Deswegen wurde das Yamanaka-Mädchen oft von Sorge um Shiya geplagt. Aber noch etwas an Ihr könnte der jungen Frau vielleicht eines Tages zum verhägnis werden. Das ungemeine Interesse an Abtrünnigen Ninja. Gefährlichen Männern. Akatsuki. Ino hat nie ganz verstanden wieso, doch Akashiya wurde von diesen Sachen mehr als nur gereizt und in den Bann gezogen. Noch ein Grund, sich um Sie zu sorgen.
Ino kaute besorgt auf Ihrer Unterlippe herum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   So Nov 28, 2010 7:33 pm

Kuro hörte irgendwann ein Klopfen dass ihn aus seinem Schlaf riss. er sah sich um und merkte dass er immenroch im Karankenhauis war. dann sah er zur Tür und sagte etwas lauter: "herein" Das Gesamte Rudel lag immernoch um in herum. bzw. in dem Bett in dem er auch lag. Keihte aowie die Welpen, Suhi und Lowa, hatten sich auf dem Bett zusammengerollt, links neben dem Bett lag Cheza, die ALphawölfin, rechts lagen Blue und Hige, die beiden Leibwächter. Am Fussende lagen dann noch die Zwei Jährlinge, Dera und Rhame. Kuro lag also inmitten seiner Familie. Ein Besucher der herienkommen würde fände die Szene wahrscheinlich etwas merkwürdig.

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mo Nov 29, 2010 1:08 pm

Sofort nach dem Herein öffnete Kimon die Tür und betrat den Raum. Er wartete, bis Ino ebenfalls eingetreten war, dann schloss er die Tür und sah sich um. Als er Kuro zwischen all den Hunden entdeckte musste er lächeln. Nicht nur wegen den ganzen Hunden um ihn herum, sondern auch weil Kuro nicht wirklich schwer verletzt schien. Es hätte auf jeden Fall schlimmer kommen können.

Schön euch zu sehen Kuro-san. Seid ihr schwer verletzt?

Obwohl er sich ziemlich sicher war, dass er es nicht war, schwang in seiner Stimme Besorgnis mit und auch seine Mimik drückte ernsthaftes Mitgefühl mit dem Inuzuka aus. Während er sprach war Kimon ans Bett getreten, zumindest soweit dies die Hund zuließen und sah Kuro nun direkt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mo Nov 29, 2010 6:06 pm

Ino folgte Kimon in das Krankenhauszimmer. Dann blickte Sie sich um und bemerkte die vielen Wölfe. Ein leichtes Lächeln huschte über Ihr Gesicht.
"Hallo Kuro-san. Ist alles in Ordnung bei Ihnen?" fragte das Mädchen, mit etwas sorge in der Stimme, wobei Sie weiterhin
einigen Abstand zwischen sich und dem Rudel Wölfe an dem Bett ließ.
Doch Ino blickte sich weiterhin mit besorgnis in Ihrem Blick um. Akashiya befand sich nicht hier.
War sie auf einem anderem Zimmer? War sie gar nicht hier? Was war bloß mit Ihr geschehen.
Das Yamanaka-Mädchen seufzte sorgenvoll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 256037
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mo Nov 29, 2010 6:50 pm

An der Rezeption hatte sich Amon die Zimmernummer geben lassen.
Er war in den angegebenen Stock gelaufen und bemerkte Besuch vor Kuro's Zimmer. Als er näher trat erkannte er Kimon und Ino Yamanaka, das nette Mädchen, dass er aus dem Blumenladen kannte.
"Hallo zusammen. Wie geht's?" fragte er verlegen und fasste sich mit einer Hand an den Hinterkopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mo Nov 29, 2010 7:39 pm

Kuro überlegte kruz was er nun sagen würde und was er überhaupt sagen konnte. Schliesslich erhob er die Stimme: "Hallo, Mir geht es soweit ganz gut, ich werde nur noch etwas im Bett bleiben müssen haben die Schwestern gesagt. Naja, was solls, wird schon."sagte er. während er jedoch sprach liess er gleihzeitig wie er es gelernt hatte seine Lippen lautlos andere Worte formen die nur Amon, der selbst bei den Anbu war erkennen können würde. Zu AMon sagte er: "Der Junge war von Akatsuki, Akashiya ist mitgegangen, ich konnte nichts mehr tun" Kuro sah die versammelten an. "was mit Akashiya geschehen ist, weiß ich nicht"log er und sah etwas betrübt drein.

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 256037
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mo Nov 29, 2010 8:47 pm

Erst hörte Amon bloß eine Antwort von Kuro, die er erwartet hatte,
doch dann vernahm er den "anderen Unterton", wie er ihn immer nannte, eine Technik, die die Anbu einsetzten, um geheime Botschaften unauffällig zu übermitteln. Er war zwar noch nicht offiziel bei ihnen aufgenommen, aber trotzdem hatte er sich die Fähigkeit angeeignet.
Was er hörte bzw. von kuros Lippen ablas, überraschte ihn zwar nicht sonderlich aber dennoch war er in heller Aufregung.
"Verständlich, dass Kuro nichts unternehmen konnte. Ein Abtrünniger Ninja also... So etwas war zu erwarten."
[Lautlos:] Was hat Akashiya damit zu tun? Tsunade hat mich geschickt, du sollst sie sobald wie möglich besuchen!'' versuchte er Kuro zu übermitteln, während er - möglichst ohne sich etwas anmerken zu lassen - sprach:
"Schöne Grüße von Oma Tsunade! Wie ich sehe, hast du deine ganze Familie dabei!" und blickte auf das versammelte Rudel. Er mochte Wölfe. Aber schließlich blieb sein Blick auf Kimon und Ino hängen.
"Auch schon auf den Beinen? Was macht ihr hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Di Nov 30, 2010 7:33 am

Kimon lauschte dem Gespräch der beiden, welches jedoch leider keine für ihn interessanten Informationen enthielt. Also war das Mädchen vermutlich noch irgendwo im Dorf oder verschwunden. Die letztere Möglichkeit erschien ihm jedoch deutlich wahrscheinlicher, da er sich sicher war, dass sie sonst schon längst irgendwo aufgetaucht wäre. Aber irgendwas war doch komisch an den beiden...
In diesem Moment wurden seine Gedankengänge jedoch von Amon unterbrochen, der ihn ansprach und wissen wollte, was er so früh schon hier machte.

Ich habe nur einmal durchs Dorf patrouilliert und wollte noch wissen, was gestern passiert ist.

Meinte er mit einem Lächeln und sah Amon an. Trotz des Lächelns zeigten sich in seinem Gesicht jedoch deutlich die Zweifel, ob dies wirklich alles war, was die beiden wussten. Er war sich fast sicher, dass da noch mehr war, auch wenn er nicht sagen konnte, wie die beiden sich das mitgeteilt haben sollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Di Nov 30, 2010 12:58 pm

Ino, die eigentlich ein Lächeln aufgesetzt hatte, sah nun erschrocken aus. Sie blickte Kuro an, seufzte leise und ging zu Kimon.
"Ihr wisst wirklich nicht was los ist mit Ihr? Ich mache Mir solche Sorgen. Sie stellt doch immer solchen Mist an. Schlimmer noch wie Naruto immer. Was ist wenn Sie wieder mit den falschen Leuten zu tuen bekommen hat? Es ist ja nicht nur einmal passiert dass man Shiya zusammen mit einigen Baronen der Drogen-Mafia entdeckt hatte." sprach das Mädchen sorgevoll, nahm Kimons Hand und ließ Ihren Kopf hängen.
Dabei dachte Sie lange und angestrengt darüber nach, was wohl mit ihrer Freundin, der rebellischen Kunoichi geschehen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Di Nov 30, 2010 6:33 pm

"wenn sie mit mir reden will soll sie gefälligst hier hin kommen, und das kannst du ihr genau so sagen" meinte Kuro, während er laut sprach: "Ino, ich verspreche dir, wenn ich etwas weiß erfährst du es als erste. Naja, meine Familie wollte bei mir sein und warten bis es mir wieder gut geht." lautlos fügte er zu Amon noch hinzu: "Es würde natürlich schneller gehen wenn sie sich herablassen würde mich zu heilen." In diesem Moment stand Keithe auf und sprang vom Bett. "würdest du"sprach er zu Kuro und wartete einen Moment bis Kuro das Jujin bunshin benutzte. "ich werde dich begleiten Amon, nur für den Fall"

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amon Gamawari
Anbu Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Ryō : 256037
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Di Nov 30, 2010 8:25 pm

Amon, der sich an den rahmen der Tür gelehnt hatte, gab sich einen Ruck und stellte sich grade auf.
"So geht's natürlich auch" sprach Amon, eher für sich.
"Mach's gut Kuro! Ich komme dich später noch mal besuchen"
Im Umdrehen nickte er noch Kimon zu und lies die drei Ninjas allein. In seinem Rücken spürte er keithe, der ihm als Kuros Doppelgänger folgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mi Dez 01, 2010 11:17 am

Kimon nickte Amon auch kurz zu, dann sah er wieder Kuro an und wartete, bis Amon den Raum verlassen hatte. Mit einem kurzen Blick in Richtung Ino gab er ihr zu verstehen, dass auch sie bitte gehen sollte und erst jetzt konnte man sehen, dass sich in einem Auge, dass er halb geschlossen hatte das Sharingan mit einer Tomoe gebildet hatte. Dies war jedoch nur für Kuro sichtar. Im nächsten Moment war es jedoch wieder verschwunden und Kimon wartete, bis Ino den Raum verlassen hatte.

Tut mir leid Ino, aber ich möchte kurz allein mit Kuro sprechen.

meinte er nur, damit sie sich nicht alzu sehr vor den Kopf gestoßen fühlte. Er hoffte sie würde es ihm nicht übel nehmen, dass er sie rausschickte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mi Dez 01, 2010 3:02 pm

Ino sah Kimon entgeistert an, überlegte nicht lange und verließ ohne ein weitere Wort das Zimmer.
Wenn Sie allein sien wollten, bitte. Da würde die bestimmt nicht im Weg stehen wollten.
Ein wenig säuerlich dass Sie einfach su dem Zimmer geschmissen wurde, setzte sich Ino auf einen Stuhl bei einer
Sitzgruppe für Wartende oder Besucher. Dort hatte sich eine kleine Familie eingefunden die der Operation eines Mitglieds entgegen bangten.
Das Yamanaka-Mädchen lauschte etwas abwesend den Gesprächen, war jedoch mit Ihren Gedanken weit weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mi Dez 01, 2010 6:15 pm

Keithe war AMon gefolgt und Kuro lag nun alleine Im Raum mit Kimon. "Mir war klar dass du es nicht s ohne weiteres Glauben würdest."sagte er ruhig und sah Kimon mit einem etwas abwesenden BLick an. Kuro hatte nicht erwartet das ihm einfach so geglaubt wurde, er war nicht gerade der beste Lügner.

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mi Dez 01, 2010 6:20 pm

Kimon sah ihn mit einem Lächeln an. Vielleicht hatte Kuro es getan, um ihn zu täuschen, aber davon ging er erstmal nicht aus. Er ging davon aus, dass er es getan hatte um Ino nicht zu beunruhigen, aber nun musste er schon mit allem rausrücken.

Also: Was habt ihr beiden da besprochen und was ist wirklich mit Akashiya passiert?

Seine Stimme war leiser als normal. Ino sollte noch nicht mitbekommen, was passiert war. Sie würde es noch früh genug erfahren und solange konnte sie ruhig davon ausgehen es sei alles in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ino Yamanaka
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Ryō : 255574
Anmeldedatum : 22.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Mi Dez 01, 2010 6:34 pm

Ino verschränkte ungeduldig die Arme vor der Brust, tippte mit Ihrem Fuß auf den Boden und stand dann entnervt auf.
Sie hasste es zu warten. Zwar war es Kimon, auf den Sie wartete aber trotzdem.
Ein genervtes seufzten entfleuchte dem jungen Mädchen.
Schnell ließ Sie sich von einer Krankenschwester, Stigt und Papier bringen. Darauf schrieb kritzelte Sie flüchtige einige Worte an Kimon und bat eine der Schwestern diesen Zettel an den jungen Mann zu geben.

Kimon ..
Ich hasse warten. ._.
Tut mir Leid .. Ich bin auf den Trainingsplatz gegangen, wenn Du Mich suchst.
Ich glaube mein Team wartet.
Erzähl Mir bitte was nun mit Akashiya ist.
Wenn Ich nicht mehr auf dem Trainingsplatz bin, dann bin ich zu Hause. Meine Familie ist einige Tage nicht zu Hause. :3.
Bis dann.


Dann verließ Ino das Krankenhaus um zum Trainingsplatz zu gehen.

[Tbc. Konohagakures Trainingsplatz.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Sa Dez 04, 2010 8:05 pm

Kuro Sah Kimon nun etwas hart an. "immer lagsam mit den jungen Pferden, ich habe nichts gesagt, weil ich es nicht darf, das einzige was du mehr erfahren darfst, ist folgendes: Akashiya, ich weiß was mit ihr passiert ist, und es geht ihr höchst wahrschieinlich gut, jedoch wird sie wohl nicht mehr mit friedlichen Absichten hier her zurückkehren"sprach Kuro dann langsam, während er sich ein wenig aufsetzte. es kam eine Schwester rein und brachte ihm etwas zu essen. Er lächelte sie an und bedankte sich doch als sie raus war sagte er: "wiedrlicher Frass, wilst du was davon, sonst kopp ichs weg". Dabei sah es ziemlich gut aus. Es war ein wunderschön hergerichteter Salat mit Putenstreifen und einem schönen Dressing.

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Sa Dez 04, 2010 8:31 pm

Kuro wollte ihm also nicht verraten, was genau passiert war. Er erfuhr lediglich, dass Akashiya anscheinend das Dorf verraten hatte. Das war nicht gut. Sie war Jonin, wusste also eine ganze Menge über das Dorf. Auf wessen Seite auch immer sie nun stand. Er würde einiges über die Verteidigung des Dorfes und so weiter wissen.
Dann kam plötzlich eine Frau rein und brachte Kuro anscheinend etwas zu Essen. Von Kimon nahm sie entweder keine Notiz, oder sie ignorierte ihn ganz einfach. Was auch immer es war, es war Kimon egal. Er hatte onehin keine Lust sich mit ihr zu unterhalten. Als sie wieder draußen war, bat Kuro ihm etwas zu Essen an, nachdem er selbst es als wiederlichen Frass abgetan hatte.

Nein ich möchte nichts, aber ich möchte wissen, wer Akashiya hat. Ich bin Jonin und somit für die Verteidigung des Dorfes zuständig. Bei wem auch immer sie ist. Derjenige weiß zu viel über unsere Verteidigungspläne und die Jonin müssen wissen, wer es ist. Es ist mir egal was du davon hältst. Diese Informationen müssen auch die Jonin haben.

Dieses mal war es keine Bitte mehr, sondern viel mehr ein Befehl. Er wusste zwar nicht, warum sein Gegenüber der Meinung war, er müsse ihm nciht erzählen, was los war, aber er war anderer Meinung. Er gehörte zu den Elite-Ninja des Dorfes, die die stärkste Verteidigung bildeten und wenn jemand alles über diese Verteidigung wusste, mussten sie auch wissen, wer es war, um gegen diesen Gegner anders vorzugehen. Alles andere könnte verheerende Folgen haben und im schlimmsten Fall sogar dazu führen, dass Dorf weitreichende Verluste einstecken musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Sa Dez 04, 2010 8:44 pm

Ala sie den sehr Befehlhaften Ton Kimons hörten sträubten die zwei Beschützer des Rudels, Blue und Hige, ihr Fell und fletschten die Zähne, ausserdem Knurrten sie Kimon ziemlich bedrohlich an. "ruhig, damit werde ich schon fertig"rief Kuro die beiden in ihrer Sprache zurecht und sah dann Kimon an. "Ich weiß ja nicht für wen du dich hältst, aber mir Befehle erteilen zu wollen geht über deinen Aufgabenbereich hinaus."sagte er freundlich. er nahm das Tablett mit seinem Essen und kippte es in aller seelenruhe weg, gab die Putenstrefen jedoch Cheza. "Akashiya ist seit dem Zeitpunkt, an dem sie uns verraten hat angelegenheit der ANBU du musst wissen, dass du nicht erwarten kannst dass sie dir Freundlich gesinnt ist, und das wars dann auch."sprach er, noch immer freundlich. er sah schliesslich kurz auf seinen Bauch und lüftete dann die Decke soweit dass auch Kimon seine relativ schwere Verletzung sehen konnte, die zwar mit einem Verbadn verbunden war, da dieser jedoch rot getränkt war, konnte man erahnen dass es darunter nicht gut aussah. Kuro sah Kimon an. "Du solltest dir jedoch denken können, dass es niemand schwaches ist"

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Sa Dez 04, 2010 9:04 pm

Die Freundlichkeit aus Kimons Gesicht war nun endgültig gewichen. Er hatte keine Lust ewig lange Diskussionen mit Amon zu führen. Genaugenommen hatte er auch keine Zeit. Er wollte Ino nicht zu lange warten lassen, aber es zeichnete sich ab, dass dieser Vorfall ihn noch etwas länger begleiten würde.

Es ist also auch Sache der ANBU wenn die Ninja des Dorfes wie die Schweine geschlachtet werden, weil sie zu arrogant waren den Verteidigern zu sagen, wer die Verteidigungstaktiken des Dorfes kennt? Wenn das so ist könnt ihr euch ja gerne um alles kümmern, aber erwartet nicht, dass ihr von den Jonin Hilfe bekommt.

In seiner Stimme schwang nun deutlich einiges an Wut mit. Waren die ANBU tatsächlich der Meinung, sie seien allein für das Dorf verantwortlich? Die meisten von ihnen waren auch nur Chunin und hätten nicht den Hauch einer Chance, wenn es mal wirklich zum Krieg kommen würde. Was wollte dieser Typ eigentlich.

Ich will jetzt die Informationen. Akashiya kann von mir aus eure Angelegenheit bleiben. Ich habe onehin keine Lust sie zu verfolgen, aber für die Verteidigung des Dorfes sind die Jonin verantwortlich. Also gib mir einfach die Informationen die ich brauche um das Dorf zu verteidigen.

Eigentlich hasste Kimon es so mit jemandem zu reden, aber das Verhalten des Mannes regte ihn wirklich auf. Er hasste es, wenn sich irgendwelche Leute ganz besonders wichtig vorkamen, nur weil sie zu den ANBU gehörten. Es würde keinen weiter bringen, wenn das Dorf vernichtet wird. Dann können die ANBU solange ANBU sein wie sie sollen. Es würde ihnen überhaupt nichts mehr bringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuro Inuzuka
Anbu Captian
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Ryō : 256188
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Sa Dez 04, 2010 9:21 pm

Kuro sah ihn an. Sein Blick wurde eiskalt und die Atmosphäre im Raum frostig. Kuro öffnete seinen Mund und sprach ruhig und mit einem immernoch fruendlichen Ton, auch wenn sein Gesichtsausdruck andere Gemütsregungen verriet:

"Die Informationen die du brauchst um das Dorf Verteidigen zu können hast du bekommen. Sei einfach weiterhin vorsichtig und pass auf. Akashiya hat das DOrf verraten und ist zu den Größten Feinden der Ninjawelt übergelaufen. Die Informationen die sie hätte weitergeben können, hatten diese schon, und deswegen muss dich auch nicht interessieren wer sie hat. Da u mich aber wahrscheinlich nicht in Ruhe lassen wirst bis du weißt wohin sie gegangen sist sage ich dir, dass sie zu AKatsuki übergelaufen ist. der Junge war ein AKatsukimitglied, oder Anwärter und hat sie mitgenommen."

Kuro sah Kimon noch immer zimelich erbost an.

"Und ich möchte dir noch etwas sagen:wenn ich rauskriege dass du diese Infos an Ino weitergegeben hast, dann wird das für dich kein Zuckerschlecken vertsanden?? Verschwinde jetzt und lass dich hier in den nächsten Tagen nicht blicken, ich habe keine Lust mich weiter mit dir zu unterhalten."

_________________


"Reden"//denken//Keithe//restliche Tiere des Rudels // Askavisch(Sprache der Tiere)
Das Rudel
Alphawolf: Keihte
Alphawölfin: Ceza
Leibwächter: Blue und Hige
Jährlinge: Dera, Kore und Rhame
Welpen: Suhi, Lowa und Kari

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimon
Konoha-Nin


Anzahl der Beiträge : 90
Ryō : 256404
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   So Dez 05, 2010 7:14 am

Kimon läcchelte nun wieder. So schwer war es doch nun auch nicht gewesen. Obwohl es nicht gerade gut war, wenn Akatsuki sie hatte. Das würde nicht nur Akatsuki stärken, sondern ihnen auch noch einen Vorteil gegen Konoha geben.

Das war doch jetzt gar nicht so schwer. Ich danke dir Kuro-san.

meinte er noch, dann drehte er sich um und verließ den Raum. Die Sache mit Ino ließ er absichtlich offen. Darüber würde er noch mit Kakashi und Guy sprechen. Gerade die beiden müssten erfahren, was los war. Aber das konnte jetzt erstmal warten. Jetzt wollte er erstmal ein wenig entspannen.
Draußen angekommen bemerkte er sofort, dass Ino weg war. Aber da lag ein Zettel. Schnell hob er ihn auf und las was darauf stand. Auf dem Trainingsplatz war sie also. Nagut dann würde er auch wieder da hin gehen.

tbc: Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Souma Tadayoshi
Konoha-Nin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Ryō : 254153
Anmeldedatum : 06.12.10

BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   Do Dez 16, 2010 6:59 pm

cf: Hauptstraße

Souma kam gleichzeitig mit amon vor dme Krankenhaus an. "Junge, Junge. Du warst ganz schön schnell. War nicht einfach, das schnelle Tenmpo auf die dauer aufrecht zu erhalten.." meinte er grinsend zu ihm und zwinkerte ihm zu. "Du weißt, wo er sich aufhält ??? Ich folge dir dann schon." sagte er zu ihm und sah ihn fragend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konohagakures Krankenhaus   

Nach oben Nach unten
 
Konohagakures Krankenhaus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Domino City

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dawning of Destruction :: Konohagakure: Das Dorf hinter den Blättern :: Konohagakure-
Gehe zu: